Translate.......

Sonntag, 21. Januar 2018

Der Selbstmord der SPD als Chance


(PIX: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. SPD Apparatschiks starrren grimmig auf ihre Widersacher, die den freien Zugang zu Steuertöpfen und Spitzengehältern in Frage stellen - um Politik geht es schon lange nicht mehr...)

Die SPD beging heute, am 20.01.2018, Selbstmord. Einmal mehr liegt eine elende GROKO(tz) vor uns. Die Retro-Nazis von den Angstlöchern für Deutschland werden auf dieses Ergebnis ein biodeutsches Korngläschen leeren. Die Übermutter der obsoleten Nation, Angela-der letzte Trojaner Honeckers-Merkel, darf voraussichtlich bis zur endgültigen Alterssenilität und Einbalsamierung weiter regieren bzw. aussitzen. Die Zwergpartei CSU kann auch in den nächsten Jahren die Zukunft verhindern und von dummdreisten, bürgerlichen Revolutionen träumen.

Im wahrsten Sinne des Wortes - eine schwarzer Tag für Deutschland. In den kommenden Tagen wird es rauschen im Internepp und einschlägigem Blätterwald. Eine endlosen Abfolge von Platitüden die seit Jahren als Textbausteine in den Office Anwendungen gespeichert sind, werden nach Datumsupdate ein ermüdendes weiteres Mal unsere Ganglien belästigen. Weiterwursteln bis der Dystopien-Unfug der Buchladenketten-Belletristik zur Wirklichkeit wird.

Kein großer Wurf in Sicht. Nun ist auch die SPD am Ende - die von der Technolgieentwicklung längst abgehängten Nationaldemokratien erinnern an einen über 100 Jährigen volldementen Pflegeheiminsassen kurz vor seinem letzten Herzschlag. Dass die politische Geriatrieabteilung auf die Jugend scheisst, und im "weiter so" hofft ihren persönlichen Wohlstand bis an die Ablebensgrenze verteidigen zu können, ist an unsäglicher Schlechtigkeit kaum überbietbar.

Eine gute Seite hat die ganze Peinlichkeit allerdings. Wenn die SPD, so wie auch die FDP, einfach nur untergeht, werden Räume für Neues frei. Die zeitgenössischen Retro-Faschisten sind nur ein Sammelbecken für Verlierer und Dummköpfe, vor ihnen braucht langfristig niemand Angst haben. (Kurz-und mittelfristig ist dies eine andere Geschichte, die den Rahmen dieser Epistel sprengen würde.)

Die globale Vernetzung und Verbreitungsgeschwindigkeit der digitalen Verheißungen generieren aber, ob man dies will oder nicht, eine internationale Bildungswirklichkeit, die eine Weltorganisation der Regionen ermöglicht. Insofern ist der einsame Wähler in Noch-Nationalkonstrukten gut beraten, wenn er oder sie ihr SPD-Parteibuch endlich in die Klomuschel entsorgt, den Mitgliedsbeitrag an die Hilfe für flüchtende Menschen überweist und an konkreten Problemlösungen für eine nachhaltige Zukunftsentwicklung arbeitet.

Die Vorgänge rund um die "Regierungsbildung" in Schland zeigen einmal mehr, dass der Nationalstaat bereits auf dem Misthaufen der Geschichte Schimmel ansetzt. So gesehen - kein Blick zurück - ab in eine gemeinsame internationale Zukunft, die alten Linken und Rechten schaffen sich ganz von alleine ab. Die Diskussionen von morgen drehen sich um flinks oder schlechts. Wer will schon in schimmelüberzogenem Mist leben - niemand, ausgenommen diejenigen die vom Geschäft mit der Scheisse gut leben, bei genauerer "globaler" Betrachtung sind dies gar nicht mehr soviele.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Liebe SPD

+In der Spinnerei Leipzig - viel Tacheles-Tribe 2018 +Spinnerei Winterrundgang 2018 / Leipzig

+Tacheles Tribe 21 - die Ausstellung "Odyssee2018"

+Weil wir Dich lieben ... Deutsche Bahn [AtariHardCore2018]

+the very first hack

+Tu felix Austria pati

+"Im echten Leben- Kritikdesign Lesung" 24.01.2018 [Deutsch/English] 18:00h

+Der Psycho-Präsi fliegt zum Mond

+Kunsthaus Tacheles_UG - Immer einen Schritt voraus.

+Öl ins Feuer, Ablenkungs-Brandlegung als neofaschistische Strategie.

+Der ICE steht rasend Richtung München...

+Deutschland braucht keine stabile Regierung - sie hatte ja auch früher keine ...

+Rumkugel-Gotcha

+Es Wehr-Nachtet sehr ... Ihr Kinderlein kommet zum Bund ...

+Tacheles-Künstler Tim Roeloffs braucht unseren Support

+ Der KunsthausTacheles-Tribe auf der Odyssee_2018

+Interessens-Parallelitäten auf Deutsch

+Roboter und Droiden müssen auch träumen und saufen können.

+Endlich ein politisch korrekter Text auf Kritikdesign

+Die gefühlte, tausendste Epistel zum Berliner Nichtflughafen

+Die fünfte Macht oder doch die Erste ? - Kunst/Kreativität als Waffe oder nur als Aufmerksamkeits-Event?

+Der Zerr-Fall oder „Sogar zum Jamaika Urlaub zu blöd.“

+ Der Terror der christlamistischen Geheimdienste

+Das Trumptheater in dem Haus das früher die Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz war.

+Nahverkehr in Berlin 2017