Translate.......

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Berlin – wie springst du mit deinen Helden um?

(Bild:Die kreative Mitte Berlins wird zerlegt-wehrt Euch!)



Hier ein schöner Solidaritätsbeitrag von harrykirschporter für RODIN und TACHELES....

..../
Das neue Antlitz der Berliner Mitte weist leider düster historische Züge auf.

Der einzig kleine aber feine Unterschied besteht darin, dass Berlin früher eingemauert und eingezäunt war – jetzt wird ausgemauert und ausgezäunt – strikes history back ??? Künstler werden ausgesperrt und ihre Kunst wird illegal in Beschlag genommen.

Das erinnert stark an Zeiten, als Berlin von faschistischen oder kommunistischen Diktaturen beherrscht wurde – so etwas wollen wir nicht!

Das ist eine Schande für Berlin und für Deutschland!

Alles was Berlin zur Zeit des asymmetrischen Krieges der nuller- Jahre von einer no-go Area zu einem globalen Magneten für Liebe, Frieden und Freiheit und somit zu einer wirklich attraktiven Weltmetropole gewandelt hat ist plötzlich überflüssig.

Nun regiert plötzlich die asymmetrische Diktatur des Geldes unsere Stadt! Wo sich noch gestern ein romantischer Park mit blühenden Hecken und hölzernen Bänken befand, steht morgen ein Bankgebäude aus Stahl, Glas und Klinkersteinen.

Die im roten Rathaus beschäftigten bunten Landschaftsgärtner toben sich aus und rufen eine Mischung aus Erinnerungen an Albert Speers Germania und Erich Dachdecker Honneckers Datschaumrandung wach – die wahren Helden von einst zählen nicht mehr.

Der Vater der Fanmeile, Jürgen Kießling hat sich das Leben genommen, nachdem Millionen Menschen aus aller Welt zu Gast bei Freunden waren – er ist völlig in Vergessenheit geraten.

Der Eisbär Knut wurde unartgerecht im Zoo zu Tode gepflegt, nachdem der Zauber des Kindchenschemas verflogen war und wird trotzdem weiterhin gewinnbringend vermarktet.

Die Loveparade – einst das populärste Aushängeschild der Stadt – wurde aufgrund einer falschen Milchmädchenrechnung fallen gelassen, wie eine heisse Kartoffel. Dagegen werden Veranstaltungen, die parteipolitisch zweckopportun scheinen, weiter unterstützt und subventioniert.

Das Kunsthaus Tacheles, das ebenfalls jährlich hunderttausende Besucher anlockt und somit nicht nur einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor darstellt, sondern auch in aller Welt als ein Sinnbild für freie kreative Entfaltung einen unschätzbaren Stellenwert geniesst, wird von der Politik mit einem Achselzucken den Heuschrecken zum Frass vorgeworfen.

Mittlerweile droht Berlin zur tristen Enklave der Bonner Exilbürokratie zu verkommen. Wenn wir schon arm sind, wollen wir wenigstens sexy bleiben – unser kultureller Reichtum ist nicht an den finanziellen Schulden anderer zu messen !!!

Berlin muss eine Weltmetropole der Freiheit, des Friedens und der Liebe bleiben.

Alexander Rodin ist unbestritten einer der grössten zeitgenössischen Maler dieser Epoche, und wir sind stolz darauf, dass er hier zu Gast bei Freunden ist.

Seine Heimat Weissrussland wird von einem totalitären Regime regiert – wir sind froh darüber, dass er im Kunsthaus Tacheles eine zweite Heimat gefunden hat, in der er sich ungestört kreativ entfalten konnte.

Vergangene Woche wurde er in den frühen Morgenstunden auf völlig illegale Weise unter Gewaltanwendung durch eine nicht dazu legitimierte Privatarmee aus seinen Räumlichkeiten vertrieben und seines Lebenswerkes beraubt.

Das ist so nicht hinzunehmen!!!

Wir leben schliesslich immer noch in einem Rechtstaat. Wir fordern daher die sofortige Herausgabe der Werke von Alexander Rodin in unversehrtem Zustand.

Weiter ist ihm zu ermöglichen, in seinem Atelier zu arbeiten und seine Werke dort auszustellen, bis ein ordentlicher und rechtmässiger Gerichtsbeschluss vorliegt.

Wir fordern auch den polizeilichen Schutz privaten Eigentums mit hohem kulturellen Stellenwert sowie der körperlichen Unversehrtheit vor illegalem Zugriff und Vandalismus.

Ausserdem fordern wir den Erhalt des Kunst- und Kulturhauses Tacheles als ein unabhängiges Zentrum der kreativen Mitte Berlins.

Wir erklären und bekräftigen hiermit unsere Solidarität zum Kunsthaus Tacheles und zu Alexander Rodin und fordern einen vernünftigen, ernstzunehmenden Dialog mit der Politik, der es ermöglicht, das zu bewahren, was Berlin zu dem gemacht hat, was es heutzutage ist – eine weltoffene Metropole – we are Berlin !!

Freiheit wurde in Berlin letztendlich immer grösser geschrieben, als die Mauern, die versuchten, sie einzugrenzen Freiheit muss frei sein und duldet weder Mauern noch Stacheldraht !!!

Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


WE SUPPORT TACHELES !!! WE SUPPORT ALEXANDER RODIN !!! WE SUPPORT BERLIN !!!
Share this:

******************************************************************************

LAGE UM TACHELES ESKALIERT

SOLIDARITÄT mit Alexander Rodin

SOLIMAIL FÜR ALEX RODIN UND KUNSTHAUS TACHELES

*****************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen