Translate.......

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Alexander Rodin Global Warning-BUCHPRÄSENTATION

Bild: The Black Riders Alexander Rodin 2009 Öl auf Leinwand/Buch Seite 80



EINLADUNG ZUR BUCHPRÄSENTATION

Das Kunsthaus Tacheles & der Hatje Cantz Verlag
erlauben sich,zur Präsentation des Buches Alexander Rodin Global Warning
Werke aus dem Kunsthaus Tacheles, Berlin
höflich einzuladen.
Donnerstag, 15. Dezember 2011 - 18 – 20:00h, Goldener Saal (1.OG) des Kunsthauses Tacheles

Der weißrussische Künstler Alexander Rodin (* 1947 in Baranavichy) arbeitet abwechselnd in Minsk und in Berlin und fungiert so als Mittler zwischen ost- und westeuropäischer zeitgenössischer Kunst und Kultur. In seinen monumentalen Gemälden verschmelzen unterschiedlichste Stile und Bildsprachen: altdeutsche Altarmalerei, barocke Allegorien, surreale Traumlandschaften, das Pathos russischer Revolutionsmalerei und die Ästhetik des Science- Fiction-Genres. Alexander Rodins Schaffen begann mit systemkritischer Malerei in der ehemaligen Sowjetunion, nach dem Fall des Eisernen Vorhangs folgten ambitionierte Schaubilder, und in den
letzten zehn Jahren schuf er kultur- und zivilisationskritische Werke an der Schnittstelle zwischen Ost und West.

Die Publikation gewährt Zugang zu Rodins ungemein sinnlicher, detailfreudiger und
thematisch brisanter Malerei und unternimmt den Versuch, seine erstaunlichen Bildkompositionen zu erklären.

Zeitgleich zu den Vorbereitungen der Buchpräsentation spitzt sich in den letzten Tagen die Lage des Tacheles dramatisch zu, der Künstler Alexander Rodin ist davon besonders betroffen…
Die im Kunsthaus Tacheles gelegenen Räumlichkeiten mit der momentanen Ausstellung des weißrussischen Künstlers Alexander Rodin u.A. wurden am 07.12.2011 im Auftrag der Anwaltskanzlei Schwemer, Titz & Tötter aufgebrochen. Mehr als dreißig gewaltbereite, schwarz gekleidete Security- Männer stemmten die Tür im fünften Geschoss des Hauses auf und zwangen die dort arbeitenden Künstler zum Verlassen der Ausstellungsflächen, dabei wurde der 64 jährige Maler Alexander Rodin
körperlich attackiert. Die Räume wurden von der im Auftrag der HSH Nordbank handelnden Kanzlei samt den dort ausgestellten Kunstwerken in Beschlag genommen und werden seitdem von einer Security-Firma aggresivst bewacht.

Der Buchpräsentation in Anwesenheit des Künstlers kommt in Anbetracht der Vorkommnisse der vergangenen Woche eine besondere Bedeutung zu.

Besuchen Sie die Veranstaltung und zeigen Sie somit Solidarität mit dem Künstler, der fast aller seiner Werke beraubt worden ist, dessen Lebenswerk, das in der vorgestellten Publikation ausführlich dokumentiert ist, sich in ohne jegliche rechtsstaatliche Grundlage in "Geiselhaft" befindet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Das Tacheles-Team

TACHELES
KONTAKT:
fon: 030 2826185
mail: office@tacheles.de
Datum / date:
14/ Dezember 2011

***********************************
Presseaussendung des Tacheles

*************************************************************************

Die verbotene Eigenmacht einer Bank, der Investoren und ihrer Anwälte

*SOLIDARITÄTSADRESSE MIT ALEXANDER RODIN-AUCH DU!!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


***********************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen