Translate.......

Sonntag, 11. Dezember 2011

SOLIBRIEF für Alexander Rodin 11.12.2011

(Bild: das am 10.12.2011 erschienene Buch zum Werk von Alexander Rodin, ein Großteil der abgebildeten Bilder wurden von Schwemer, Titz und Tötter illegal beschlagnahmt)

RUSSISCHE VERSION -russian-

ITALIAN VERSION -italian-

FRANZÖSISCHE VERSION -française-

ENGLISCHE VERSION -english-

SPANISCHE VERSION -spanish-


SOLIBRIEF für Alexander Rodin


Am 07.12.2011 um 6:00h morgens....

HSH Nordbank lässt (über ihre Zwangsverwaltung) ohne Urteile und Gerichtsvollzieher, weißrussischen Künstler räumen und beschlagnahmt in verbotener Eigenmacht seine Kunstwerke.

Die im Kunsthaus Tacheles gelegenen Räumlichkeiten mit der momentanen Ausstellung des weißrussischen Künstlers Alexander Rodin wurden am 07.12.2011 im Auftrag der Anwaltskanzlei Schwemer, Titz & Tötter (Zwangsverwalter, Mandantschaft HSH Nordbank und andere Gläubiger von Anno August Jagdfeld...) aufgebrochen. Mehr als dreißig gewaltbereite, schwarz gekleidete Security-Männer stemmten die Tür im fünften Geschoss des Hauses auf und zwangen die dort arbeitenden Künstler zum Verlassen der Ausstellungsflächen, dabei wurde der 64 jährige Maler Alexander Rodin körperlich attackiert. Die Räume wurden von der im Auftrag der HSH Nordbank handelnden Kanzlei samt den dort ausgestellten Kunstwerken in Beschlag genommen und werden seitdem von einer Security-Firma aggresivst bewacht.

Journalisten wurden festgehalten und bedroht ... Anzeigen wurden erstattet aber die Bank spekuliert auf die langsamen Mühlen der Justiz und versucht die Tachelesfrage mittels Faustrecht zu lösen.

Dies ist fernab vom Tacheles ein demokratiepolitischer sowie rechtsstaatlicher Gau. Die Zwangsverwalter (Schwemer und Co.) schaffen mit Gewalt (private Security) und ohne Urteil eines Gerichtes im Auftrag einer Landesbank (Hamburg, Schleswig Hollstein) Tatsachen. Der geschädigte Künstler (Mensch) kann sich ja, sollte er genug Finanzmittel besitzen, an ein Gericht wenden.

Dies ist das Ende des demokratischen Rechtsstaates wie wir ihn kennen, das staatliche Gewaltmonopol ist damit abgeschafft, private Securitywillkür mit zivilrechts-rhetorik-geschulten Winkeladvokaten übernehmen die Rechtssprechung vor Ort und unmittelbar, die Justiz ist faktisch aus dem Spiel, sie entscheidet im Nachhinein. Wenn überhaupt, da der arme von Rechstverdrehern und privater Security fertig gemachte Delinquent über beträchtliche finanzielle und auch psychische Mittel bzw. Kräfte verfügen muss um seine Rechte einzufordern. Das Zivilrecht wird dazu missbraucht, so Recht an und für sich auszuhebeln und dient damit ausschließlich nur mehr eine vermögenden Klientel. Das Gemeinwesen in Form der staatlichen Institutionen hat sein Gewaltmonopol verloren.Der Willkür und dem Faustrecht wird damit zum Durchbruch verholfen.

Im Falle des Alexander Rodin ist dies besonders schlimm da die HSH Nordbank defakto über den Zwangsverwalter das Eigentum und Werk des Künstlers in ihren Besitz gebracht hat.

Helft dem weissrussischen Künstler Alexandr Rodin helft dem Kunsthaus Tacheles....

Bitte schreibt Unterstützungs- / Protestmails......an.....

holger.schwemer@stt-hh.de, ronald.titz@stt-hh.de, hms@mueller-spreer-ag.de, gesine.daehn@hsh-nordbank.com, olaf.scholz@hamburg.de, info@gal-fraktion.de, info@SPD-Fraktion-Hamburg.de, info@cdu-hamburg.de, landesregierung@schleswig-holstein.de, der-regierende-buergermeister@senatskanzlei.berlin.de, andre.schmitz@kultur.berlin.de, michael.mueller@spd.parlament-berlin.de,Brigitte.Lange@spd.parlament-berlin.de,henkel@cdu-fraktion.berlin.de, brauer@linksfraktion-berlin.de, ramona.pop@gruene-fraktion-berlin.de, petra.pau@bundestag.de, baustadtrat@ba-mitte.verwalt-berlin.de,bernd.neumann@bundestag.de, internetpost@bundeskanzlerin.de, christian.hanke@ba-mitte.verwalt-berlin.de, poststelle@bpra.bund.de, renate.kuenast@bundestag.de, monika.gruetters@bundestag.de, kult@parlament-berlin.de, vorstand@berlin.piratenpartei.de,info@rak-berlin.org,Verwaltung@lg.berlin.de, hans-peter.friedrich@bundestag.de, PPrIR4@polizei.berlin.de, sabine.bangert@gruene-fraktion-berlin.de, office@tacheles.de,

Hier unser Vorschlag zum Inhalt des Protestschreibens, in der VERGANGENHEIT HABEN UNS EURE SOLIMAILS SEHR GEHOLFEN BITTE BLEIBT DRANN, NUR MIT ÖFFENTLICHKEIT KANN ETWAS BEWEGT WERDEN.

Sehr geehrte Damen und Herren

Herrn Alexander Rodin wurden ohne Gerichtsbeschluss und Vollzugsbeamten sein Lebenswerk geklaut. Die Anwälte der HSH Nordbank haben in eindeutiger verbotener Eigenmacht gehandelt. Anzeigen wurden erstattet.

STOPPEN SIE DIES SOFORT.

Dies ist fenab vom Tacheles ein demokratiepolitisches und rechtsstaatliches Problem erster Güte. Die Zwangsverwalter schaffen mit Gewalt (private Security) und ohne rechtsgültigen Beschluss des Gerichtes im Auftrag einer Landesbank (Hamburg, Schleswig Hollstein) Tatsachen.

Dies ist das Ende des demokratischen Rechtsstaates, das staatliche Gewaltmonopol ist damit abgeschafft, private Securitywillkür mit zivilrechts-rhetorik-geschulten Anwälten übernehmen die Rechtssprechung vor Ort und unmittelbar, die Justiz ist zur Gänze aus dem Spiel, sie entscheidet im Nachhinein, wenn überhaupt. Das von privaten Rechtsanwälten und privater Security fertig gemachte Opfer dieser Willkür müsste über beträchtliche finanzielle und auch psychische Mittel bzw. Kräfte verfügen um seine Rechte einzufordern.

Das Zivilrecht wird dazu missbraucht, so Recht an und für sich auszuhebeln und dient damit ausschließlich nur mehr einer vermögenden Klientel. Das Gemeinwesen in Form der staatlichen Institutionen hat sein Gewaltmonopol verloren.Der Willkür und dem Faustrecht wird damit zum Durchbruch verholfen. Der Rechststaat ist beendet-stoppen Sie dies.

Alexander Rodins Kunstwerke und Habe muss ihm sofort zurückgegeben werden. Seine Ausstellung im 5ten OG. des Hauses muss sofort wiederhergestellt und geöffnet werden.

Die gewaltbereite Security (dokumentiert im Beitrag von 3SAT am 08.12.2011) muss sofort das Tacheles verlassen.
Der Rechtsweg und Rechstaat steht auf dem Spiel - handeln Sie jetzt

Ein Untersuchungsausschuss muss die Vorgänge um das gesamte Tacheles Areal in Berlin Mitte prüfen, da der dringende Verdacht illegaler Absprachen zwischen Banken, Politik und Investoren seit der Privatisierung des Geländes gegeben ist.


Mit engagierten Grüßen




********************************************************

Die verbotene Eigenmacht einer Bank, der Investoren und ihrer Anwälte

*SOLIDARITÄTSADRESSE MIT ALEXANDER RODIN-AUCH DU!!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mediengewitter: 12.2011:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=28446

http://www.moz.de/kultur/kultur/artikel-ansicht/dg/0/1/1000028/

http://www.tagesspiegel.de/berlin/raeumung-von-oben-herab/5943442.html

http://www.bz-berlin.de/bezirk/mitte/mitte-das-tacheles-ist-jetzt-stacheles-article1336845.html

http://www.welt.de/regionales/berlin/article13758360/Besetzer-empoert-ueber-beschlagnahmte-Kunstwerke.html

http://harrykirschporter.wordpress.com/2011/12/15/berlin-wie-springst-du-mit-deinen-helden-um/

http://www.youtube.com/watch?v=SsrpxsdGUzI&feature=share

http://www.siegessaeule.de/berlin-schwul-lesbisch-2000/schwarze-sheriffs-raeumen-tacheles-ausstellung.html


Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


***********************************************************
euer Tacheles Team

Kommentare:

  1. ich habe grade eine Protestmail an die vorgeschlagenen Adressen geschickt!

    AntwortenLöschen
  2. DANKE es hält Tacheles oben und hilft Rodin sehr!

    AntwortenLöschen
  3. eben grad gedacht,die kunst lässt sich nicht beirren,es lebe der freie kunstausdruck,das tacheles und weltweit die ausdrucksformen der art direkt und der freien ausdrucksform,drum braucht es ein freiraum wie das tacheles.antifrostberlin

    AntwortenLöschen
  4. Ich war grade eben in der gertrudestraße in hamburg im büro von schwemer titz und tötter und wollte nur kurz aufs wc. Daraufhin stürmten drei security beamte auf mich zu und spülten meinen goldfisch im klo runter!

    Ich habe nun an alle protestmails geschickt und forderte schadensersatz im wert von 2,50 euro für flecki!! Dann stürmten 3 security beamte in mein zimmer und zogen das kabel aus meinem pc!

    AntwortenLöschen