Translate.......

Sonntag, 11. Januar 2015

Retro-Nationalsozialismus 21


(Bild: Die ukrainische Regierungsmaschine nach dem Deutschlandbesuch, im Januar 2015, auf ihrem Weg zum geheimen Führerhauptquartier am Südpol)

Volksgenosse Jazenjuk, Ministerpräsident der ehemaligen Sowjetrepublik Ukraine, besucht den europäischen Hegemon und bringt das Geschenk der Entschuldung. Jetzt ist es raus, die Geschichte wie wir sie kennen, alles nur ne Verschwörung. Die Sowjets haben die Deutschen und ihre "natürlichen Verbündeten"(??), die Ukrainer, angegriffen. Ein Marsch der Russen Richtung Westen, wie in den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, darf sich nicht wiederholen.

Anstatt die Staatsanwaltschaft wegen Wiederbetätigung anzurufen, empfängt ihn der rechtsopportunistische Bundespräsident der Deutschen, das Kanzler geht mit dem Retro-Nationalsozialisten auf ein Plauderstündchen und die Abermillionen Euros zur Unterstützung der rechtsgerichteten "ukrainischen Regierung" sind so gut wie beschlossen. Die Naziwehrbauern gegen die Bedrohungen aus dem Osten und Süden sind also eingekauft und ab Österreich/Ungarn wieder fest installiert.

Dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk in seinem entlarvenden Interview, wenn auch unbeabsichtigt und von der einfach gestrickten Moderatorin unbemerkt, die retro-nationalsozialistischen Glaubensätze des Jazenjuk veröffentlichte, ist eine glückliche Fügung. Ohne GEZ finanzierten Rundfunk hätte wir das, so, nicht erfahren. Das die Russen nun eine diplomatische Initiative ergreifen um den, von der deutschen Politik unwidersprochenen, Geschichtsrevisionismus einzudämmen macht Hoffnung. Dass die verschiedenen, untereinander verfeindeten, Kapitalismen in die Faschistendose greifen um ihre siechenden Kadaver noch ein Weilchen herumzuschleppen wundert nicht, dass aber Grüne, SPD und Co. dabei zusehen spricht Bände.

Wehret den Anfängen war vor-vorgestern, heute geht es darum pathologische Patrioten nicht noch steuerlich zu fördern, der schlichten Politikerverdrossenheit mit Aufklärung und progressiver Politik von unten zu begegnen oder sich schon mal ne Insel zur Flucht auszuspähen, die dann aber absäuft, weil die Retro-Nationalsozialisten aller Länder, A: Gegeneinander einen Dauerkrieg führen, B: dabei noch mit Autos fahren und C: sich dauernd ein neues Smartphone kaufen um auch schön überwachbar zu bleiben, worauf die Natur beschloss dem ganzen ein warmes Ende zu bereiten und den evolutionären Irrläufer "Me, Myself and I" einfach runter zu spülen. Und Lemberg war mal, abgesehen vom eher kurz und mörderisch gehaltenen Hitlerfeldzug, Österreichisch und nicht Deutsch, ist also davon auszugehen das wir als nächste Episode im braunen Geschichtsgulasch, Ösis von der Wiedererrichtung der K&K Monarchie träumen hören? Oder arbeiten jetzt schon alle inkl. das Kanzler, SPD, Grüne, Gundula Gauckele, die Gauleiter Ost Jazenjuk & Co. im Satiresegment und alles ist in Wirklichkeit ganz anders, wenn Verschwörungen nicht unmöglich wären, könnte man fast glauben es wäre eine.

Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I erscheint im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch kommt und Du kannst es mitfinanzieren!!!!!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Der hirnlose Aufschrei erntet hirnlosen Rückschrei

+Deutschland ist eben doch ein schlechter Hegemon

+GEZ ist gut!

+Seilschaften kappen-Entnetzung jetzt...

+Angst für Deutschland

+Reich und gar nicht Sexy

+Retro-Blitzkrieg, endlich zurück in der Zukunft

+Mensch-Müller

+Tacheles um 150 Millionen verkauft...

+Gauck reitet gen Osten

+WOWI IST TOAST

+Tacheles ist jetzt in den Archiven der Kunstgeschichte angekommen

+Der einsame Nil Ägypten 2014

+Das Rad der Künste und anderes sinnentleertes Zeug

+Gauck reitet wieder

+all in or nothing

+Preview zu Potsdam...."der digitale Imperativ"

+Google liebt dich

+Elvis has left the Building-Barbara Fragogna hat Berlin verlassen

+Tacheles zurück an die Künstler - wir machen Berlin wieder cool und wenn es denn sein muss, bauen wir auch den Flughafen fertig!

+Die BerlinerEU und der rückwärtsrasende Stillstand

+Preview "der digitale Imperativ" eine Kunzt-Installation

+Wenn Lenin leise anklopft-was tun?

+Kritikdesign ein Vorwort

+Edward Snowden und das Trojanische Pferd

+KRIMskrams

+Zweierlei Maß in Berlin Mitte

+Polemik zur Unkultur der darstellenden Politischen

+Sprücheklopferei 2014-01

+Paranoia oder nicht Paranoia

+Die Homosexualität Putins

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen