Translate.......

Mittwoch, 22. April 2015

Die Rettung der Menschheit in einer Nussschale


(Bild: Ehemalige Flüchtlinge auf ihrem Weg zu Welten, die noch nie zuvor ein ehemaliger Flüchtling betreten hat.)

Die Lösung aller (Welt)Probleme und der ganze verdammte Rest ist eigentlich simpel, man überweise jedem Erdenbürger 200 US-Dollar monatlich, schon ist ein neuer weltweiter Markt geschaffen, der mit einem garantiertem Finanzvolumen von 1,4 Billionen Dollar monatlich bedient wird. Kaum noch Kriege, genug zu Essen für alle, ein Ende des Flüchtlingssterbens und das Verschwinden grenzdebiler Verschwörungstheorien wären die unmittelbare Folge. Flankiert von einer gesellschaftlichen Diskussion zum Unsinn von Wachstum aber dem Wachstumspotential von Transformation im großen Stil, wird eine neue Sicht der Dinge im Kontext zu "dem Wirtschaften an und für sich" ergeben.

3D-Drucker transformieren Abraumhalden zu Häusern und allerlei Dinge mehr, Nanomaschinen reparieren Atmosphäre, Böden und biologische Lebensformen. Lebensmittel gibt es durch intelligenten Einsatz digitaler Technologien im Überfluss und die Sterne liegen plötzlich nah, da Robotersysteme und nukleare Antriebe zum Bremsen bzw. Sonnensegel zur Beschleunigung das Universum in einen kleinen überschaubaren Raum verwandeln. Die durch das weltweite Existenzgeld einsetzende Entschleunigung führt nicht nur zum Verschwinden der perversen Überspitzungen des Finanzsystems, sondern wirkt sich durch den Abbau von Großkonzernstrukturen und Megabanken auch bremsend auf die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen aus.

Positiv paradox drückt sich die neu entdeckte Langsamkeit aus, wirtschaftliche Kreisläufe reduzieren sich auf kleinteilige regionale Kreisläufe und überregionale Kooperationen bei Waren, die global nachgefragt sind. Trotz gemächlicher, stressfreier Produktion erhöht sich die Produktivität, da der bewusst kalkulierte Einsatz von digitalen Technologien eine den tatsächlichen Bedürfnissen angemessene Produktion ergibt, Überkapazitäten und Ladenhüter gehören der Vergangenheit an. Viele Dinge werden einfach nur mehr ausgedruckt und nach Gebrauch dem Recycle-Rohstoff-Kreislauf erneut zugeführt. Der Rohstoffverbrauch der Menschheit reduziert sich bei gleichzeitigem Wachstum der Produktion von Gütern. Den quasireligiösen Wachstumsdoktrinen des untergehenden Konsumfaschismus wird eine Transformationslehre entgegengesetzt, die weltweiten Wohlstand erzeugt und sichert.

Grüne Wohlfühlbürgerlichkeit und linksalternative Sektiererei egalisieren sich, sie gehen ein in das große Reich des religiösen Wahns und sind nur mehr folkloristische Randerscheinungen, die der Unterhaltung dienen. Der soziale Friede, bedingt durch das globale Existenzgeld, ermöglicht auf allen sechs Kontinenten und den Weltraumbergbaustationen im Asteroidengürtel, einen friedlichen Wettbewerb der Ideen, der der Natur des Menschen entspricht und dem Einzelnen die Möglichkeit eröffnet, sich aus der Masse abzuheben, sofern er oder sie dies für lebenswert erachtet. Zuverdienst und Reichtum sind immer noch möglich, gehen aber auf Kosten der Lebenszeit derer, die dies erreichen wollen, Ausbeutung von Dritten ist ebenso wie die Religionen am verschwinden. Nur Scientologen und ewig-leben-wollende Transhumanisten haben zu großen Teilen Selbstmord begangen, die weltweite Trauer hält sich in Grenzen.

Verlierer sind die Waffen- und Blechautoindustrie, diese anachronistischen Technologien werden in Zukunftstech transformiert, 3D-Drucker statt Abfangjäger und Nanoverbundstoff-Faltautos mit Elektroantrieb anstatt überdimensionalem Bleschspielzeug mit Steinzeitverbrennungsmaschine. Die Autobahnen werden zu riesigen Solarkraftwerken die gleichzeitig die Energie für die KFZ-Antriebe liefern. Die echten Verlierer dieser Entwicklung sind Finanzspekulanten und kleine Männer die gerne Krieg führen, die einen kommen in der Transformationstech-Branche unter und die anderen dürfen in Gewaltausübungsreservaten mit Keulen und Speeren aufeinander losgehen, diese Gewaltspiele dienen der Unterhaltungsbranche, die nun endgültig auch den Medienbetrieb eingemeindet hat, als Einnahmequelle und befriedigen das menschliche Grundbedürfnis sich am Leid anderer zu ergötzen, um sich selbst besser zu fühlen. Nur weil die technischen und manche organisatorischen Probleme gelöst sind, bedeutet das noch lange nicht, dass eher bedenkliche Tendenzen des Mensch-Seins verschwunden sind.

Der Klassenkrieg von oben nach unten wird beendet, Steuermittel werden weltweit nicht mehr an Privat verschenkt, humanitäre Katastrophen bleiben weitgehend aus. Kurzsichtigkeiten wie Windräderindustrie oder Solarfarmen als versteckte Agrarsubventionen für überflüssige Bauern, gehören der dunklen Vergangenheit an. Energieeffizienz und verteilte Energiegewinnung aus Sonne, Wind und Erdwärme lösen eine tatsächliche Energiewende aus. Das Öl bleibt im Boden und Kleinreaktoren auf Thoriumbasis bedienen energieaufwendige Fertigungsverfahren. Nach Fertigstellung der orbitalen Solarkraftwerke und ihrer Bodenstationen, die mittels Mikrowellendownlink Dampfturbinen treiben, steht der Menschheit beinah grenzenlos Energie zur Verfügung. Die solarbetriebenen Entsalzungsanlagen in Nordafrika und Kleinasien verwandeln nicht nur die Wüste in grüne Agrarflächen, sondern speisen ihren Überschuss in die lokalen Niederspannungsverbundnetze und versorgen auch die Bevölkerung mit Süsswasser. Gezeitenkraftwerke an der Atlantik- und Pazifikküste fungieren als Puffer für allfällige Verbrauchsspitzen in diesen hochtechnisierten Regionen der Erde.

Bis zur Fertigstellung des ersten interstellaren Schwarzes-Loch-Zangenkraftwerkes wird es leider noch ein wenig dauern, der Mikrowellenbeam ist derzeit noch zu langsam. Möglich werden alle diese wunderbaren Dinge, die aber nichts mit Wundern zu tun haben, durch einige simple Änderungen des mitlerweile internationalen Steuerrechtes. Nach dem endgültigen Zusammenbruch des Finanzsystems um 2016 sahen sich die Regierungen der obsoleten Nationalstaaten gezwungen, Investitionsabschreibungen, Steueroasen und die steuerliche Förderung des organisierten Verbrechens zu beenden. Der Krieg gegen Drogen wurde aufgegeben, Mafia, Yakuza, Triaden, geschlossene Immobilen- und Investmentfonds lösten sich, ebenso wie nationalistische Umnachtung und religiöser Wahn, in ein Logikwölkchen auf.

Alles in Allem kein Problem, die Zukunft ist hell und die Zeit ist nicht Geld, sondern ein menschliches Phantasma. 1,4 Billionen Dollar (Existenzgeld für Alle) monatlich, im Vergleich zu Rüstungsausgaben, Sicherheitswahnkosten und Finanzsystemrettungen ein eher schmales Trinkgeld, würden die Welt von der infantilen Wachstumspsychose in die naturgegebene Transformationswirklichkeit führen und das alles von heute auf morgen. Bis dann - ;-D - "was haben wir über die Vollidioten des 20sten und beginnenden 21sten Jahrhunderts gelacht..."

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Berlin Aktuell

+VorratsSündenSpeicherung - Himmler hätte seine helle Freude damit...

+Kritikdesign in analoger Luxusausgabe erschienen

+Fleisch_Lego fehlt noch

+Karfreitagspolemik

+Flüchtlinge saufen ab, Kinder werden im Bürgerkrieg erschlagen, verhungert wird ohnehin immer, ein Flugzeug stürzt ab und in China fällt ein Sack Reis um.

+Wie gewöhnlich wird Gewalt und Wahnsinn in die Teppiche der Geschichte eingewebt.

+Der Kunzt und dem Computer ihre Freiheit

+Blockupy Proteste zur Eröffnung des neuen EZB Gebäudes

+Nur Schrec! Laboratories entwickeln ewiges Leben

+Griechenland hat Recht

+Nicht einmal Pankow will Olympia

+Moses in Berlin, Gottes Rache trifft BND

+Kreativwirtschaft - wir sind doch nicht blöd

+Ukrainische Deutschritter reiten jetzt im Internet

+Die transhumanistische Gewaltherrschaft oder es gibt kein Leben nach Facebook

+Serial_Entrepreneur_Ship

+Griechenland rettet Europa, wer hätte das gedacht

+Ausländerfeindlichkeit ist Trumpf
>
+Der Billig_Schröder

+Showroom für die Kunzt-Dein Termin

+Die Lösung für Friedenskämpfer und die pathologischen Patrioten Europas lautet: "Kinderkreuzzug"

+Die größte aller Verschwörungen ist, dass es sie nicht gibt. +Retro-Nationalsozialismus 21

+Der hirnlose Aufschrei erntet hirnlosen Rückschrei

+Deutschland ist eben doch ein schlechter Hegemon

+GEZ ist gut!

+Seilschaften kappen-Entnetzung jetzt...

+Angst für Deutschland

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen