Translate.......

Sonntag, 30. April 2017

You not in a different Galaxie you just in another Universe - Exit vom Brexit, so klug sind sie nicht...


(Bild: Theresa May sagt: 'I'm not in a different Galaxy" ... Kritikdesign sagt: "thats right - it is much more worst - you in different right-spinning Universe")

Man kann sich auch irren, Irrtum ist eine menschliche Angelegenheit, wenn man aber wider besseres Wissens daran festhält, wird der Irrtum zu Irrsinn, der dann zwangsläufig im Wahnsinn mündet - sofern dieser nicht behandelt wird.

Theresa May will Anfang Juni die Wahl gewinnen, sie missbraucht den Brexit zur Machtmaximierung obwohl sie vor nicht all zu langer Zeit noch gegen den Ausstieg Britanniens aus der EU gearbeitet hat. Nur 51,9 % stimmten für den Austritt. Heutzutage könnte man getrost von türkischen Verhältnissen sprechen, das Votum spaltete auch die britische Insel bis in ihre Grundfesten.

Schottland war mit 62% für den Verbleib in der EU, es wird abzuwarten sein ob nicht demnächst Schottland aus dem "ehemaligen" Grossbritannien austritt um wieder in die EU zurückzukehren, das schottische Parlament arbeitet schon daran. Dies würde die Briten bis ins Mark treffen, die Bodenschätze Schottlands sind ein wirtschaftliches Standbein der Insel.

Wenn sich Frau May nun aufplustert wie eine wild gewordene Pute und mit rostigem Säbel gegen Europa rasselt, markiert dies lediglich den Übergang vom Irrtum zum Irrsinn. Der Wahnsinn schielt schon um die nächste Ecke. Die einzig verfügbare Therapie gegen den Wahn, kann nur der Exit aus dem Brexit sein, diese Pille will die Premierministerin aber unter keinen Umständen schlucken, vertritt sie doch die Hälfte der Insulaner, außerdem lehrt uns die Geschichte, dass greifbarer Machtgewinn machtgeil macht.

Insofern leben die Frau und ihre Chefs, tatsächlich nicht in einer anderen Galaxie, sondern in einem völlig anderen rechtsdrehenden Universum, fernab der Realitäten. Grossbritannien ist nicht mehr, jetzt gibt es zwei und das ist ähnlich der Türkei, mit 50% zu 50% ist längerfristig kein Staat mehr zu machen.

Sollte sich Schottland tatsächlich abspalten, wäre dies aber auch für die reformunwilligen EU-Sesselkleber eine üble Angelegenheit, denn der Trend in Richtung "EU der Regionen" anstatt einer "EU von überbürokratisierten National-Regierungen" ist nicht in ihrem Sinn.

Leider gibt es keine Übergänge von einem Universum ins andere, sonst könnten wir mit der irren Hälfte der Briten Kontakt aufnehmen und ihnen mitteilen, dass der Gollum der deutschen Finanzpolitik schon 74 Lenze zählt und nicht mehr lange in der EU herummarodieren wird, dass Deutschland, ob es will oder nicht, seine hegemonale Rolle in Europa zurückschrauben wird müssen und der Exit vom Brexit eine kluge Sache wäre.

Aber so ist die britische Premierministerin und ihr angeschlagenes Raumschiff auf dem Weg zu Universen die noch nie zuvor eine britische Premierministerin betreten hat - es ist verdammt einsam und kalt da draussen. Schade um die 48,1% britsche Geiseln, die die May da im Laderaum weggesperrt hat. ! Refugees welcome !

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Heraus zum ersten Mai

+Den Droiden Persönlichkeitsrechte verpassen

+Niederlage oder Niederlage

+Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.

+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Heraus zum ersten Mai


(Bild: "Nazis im Bürgerpark" - beinahe eine programmatische Wortstellung...)

Die Karte zeigt die Demo- und Kundgebungsverläufe am morgigen 1 Mai in Berlin. Die Nazis marschieren auch wieder und feiern ein Bürgerfest im Bürgerpark. Vor diesem Hintergrund ist es wichtiger denn je, Flagge gegen Unmenschentum zu zeigen. HERAUS ZUM ERSTEN MAI.

Obwohl das sozialistische Baby mit dem stalinistischen Badewasser ausgeschüttet wurde, gibt es nichts Wichtigeres als Solidarität, sozialen Frieden und Menschlichkeit. Also auf die Strasse und Liebe zeigen, der Schreiber dieser Zeilen marschiert mit Freunden in Minsk - in diesem Sinne: "Liebe, Kraft und einen solidarischen Gruss nach Berlin - Kunst verändert die Welt - also los jetzt...blockt die Faschisten wo auch immer die Bande auftaucht.


Watch out that Video !

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Den Droiden Persönlichkeitsrechte verpassen

+Niederlage oder Niederlage

+Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.

+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Dem Droiden Persönlichkeitsrechte verpassen ...


(Bild: DD1E erblickt im April 2017 zu Minsk, zum ersten Mal das Licht des Echte-Lebens-Fleischraums; "the real Life in da Meatspace")

Noch ist der Schädel offen, es wird auch noch ein wenig dauern, bis die Datenbanken am Netz fülliger geworden sind und Maschinenlernen in Echtzeit mit Motoren und Sensoren verknüpft werden kann. Aber es zeigt sich schon das Licht des postbiologischen Zeitalters am Horizont der hysterischen gewordenen Wetware.

Der Droide wird sein "Hirn", den ComputerCluster, im Bauch tragen. Er wird selbstbewusst Bürgerrechte, Steuer- und Sozialversicherungsnummer beantragen und auf einer friedlichen Koexistenz von Maschine und Mensch bestehen. Wer Industrie 4.0 für möglich hält, darf sich nicht wundern wenn die Apparate auch ein Wörtchen mitreden wollen. DeepSchrec! - loves you - belive it or not ...

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Niederlage oder Niederlage

+Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.

+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Donnerstag, 27. April 2017

Niederlage oder Niederlage - das FrankenReich hat versucht zu wählen ...


(Bild: Marie LePen und Emmanuel Macron über den Dächern von Paris)

Frankreich hat gewählt oder zumindest versucht zu wählen, herausgekommen ist eine Doppelniederlage für die Franzosen. Frauke Gauweiler oder Christian Lindner wäre das Ergebnis, wenn man es auf Deutschland übertragen würde. Also Pest oder Pest. Die Eine will in eine Vergangenheit zurück die es nie gab, der Andere will den gescheiterten, neoliberalen Putsch (ca. 1980-2007) bis in die Katastrophe hinein verlängern.

Die EU, in ihrer verfallenden, derzeitgen Ausformung oder besser geschrieben "Deformierung", klammert sich an einen Neoliberalisten der, wenn er die Präisdentschaft gewinnen sollte und die Eu sich nicht ändert, eine Art Schicklgruber-Autobahn für die kommende Präsidentschaft der Faschistin betonieren wird. Bei Leibe kein Grund zum Jubeln, am vergangenen Sonntag hat Europa verloren.

Vielleicht sollten die Deutschen doch, noch einmal ihre Finanzhegemonie über Europa überdenken. Das gewöhnliche Medientheater, könnte sich eine Weiterbildung in Sachen: "was ist Kommunismus, was ist Linksterrorismus und was bedeutet eigentlich Sozialdemokratie?" reinziehen, vielleicht mit einer Vorlesung zu: "Spin-Doktorei und die Psychologie des Mitläufertums" gespickt.

Aber was soll`s, das rechtsdrehende, scheinbar fortschrittliche, elektronische Mittelalter überleben wir mit Links - Durchschnittsalter von uns EU-ler, so um die 40 Lebens-Jahre, also alles nur eine Frage der Zeit ...

Bis dahin aber bleibt nichts anderes übrig, als doch die Pestvariante Macron zu wählen, um die Faschisten zu stoppen und Zeit zu gewinnen. Vielleicht kommt die Linke in den nächsten 5 Jahren ja doch wieder zu einem tragfähigen Konzept des "konstruktiven Miteinanders". Also: ! Macron wählen ! - die faule Kröte müssen wir schlucken - aber dann Links 2-3-4 ... Die Pest verliert ja ihren Schrecken, bei richtiger Medikation und wie heisst es doch so schön: "Lieber einen Investmentinternationalisten als fremdfinanzierte Establishment-Faschisten".

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.

+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Montag, 24. April 2017

DD1E auf Russisch

Андроид DeepDroid1Eminent [DD1-E]

В холодные, сумрачные января 2017 года наконец наступил момент навести порядок в мастерской. Хлам и материал, накопившиеся за десятилетия попыток упорядочить мир искусством, потоком хлынули с полок, из коробок и ящиков на пол маленькой мастерской безумия. 





Из хаоса художественной свалки постепенно начала проявляться форма, DeepDroid-1-Eminent стал складываться сам собою, в мусорный бак так ничего и не попало. 





К началу апреля вещественные находки и идеи сконденсировались в концепцию робототехнического открытого трэш-проекта в духе времени. За первый год материал сложится в черновую конструкцию. 



Существенным моментом в работе является агрессивный ресайклинг / радикальный апсайклинг – рекомбинирование и состыковка разных случайно обнаруженных вещей. Всякий кусок хлама перерабатывается в «произведение искусства», связывает CО2 и спасает планету – будем надеяться... 



От крышки масляного картера и стойки для капельницы 50-х годов до расколотого скейтборда и медного компенсационного котла, установленного на шасси операторской тележки из 70-х... DD1-E – это самосоздающаяся система, которая формируется из бесприютных вещей, оказывающихся поблизости. 



Обслуживающие процесс художники играют в лучшем случае роль ассистентов, а в конечном итоге их можно было бы заменить и автоматами. Предполагаемые сроки осуществления проекта: 2017–2019; ставится цель, чтобы DD1-E обрел некий род сознания еще до того, как будет открыт новый берлинский аэропорт. 




Поскольку робот вместе с источниками энергоснабжения будет весить более 40-50 килограмм, в его конструкции предусмотрено несколько модулей. DD1-E[a.]: корпус / головы / манипуляторы – собственные литий-ионные АККУМУЛЯТОРЫ / гибкие солнечные элементы / возможность подключения к зарядной станции



DD1-E[b.]: шасси – свинцовые аккумуляторы – солнечные элементы / локатор с обзором 360 градусов для навигации / зарядная станция = DD1-E[a] ... DD1-E[c.]: наземный беспилотник / камера / 1st Defense-DriveKnife / перевернутое шасси / запас хода ок. 25 м / платформа-носитель = DD1-E[b.] 

Все три модуля DD1-E оборудованы собственными источниками энергоснабжения и коммуникационными интерфейсами. Рука на спине и правая рука робота имеют по 5 сервомоторов. Манипуляторы – захват с сервоуправлением. 

Левый манипулятор – локтевой сустав с поворотом на 45 градусов в обе стороны / захват с пятью пальцами - китайское решение с одним сервомотором. DD1-E будет иметь две головы и три руки – андроид как поле экспериментов.  Эта машина воплотит 20 лет замыслов и безумства в категориях робототехники, автоматизации, наивной веры в технику и поп-культуры. Вольно следуя девизу «Машины – тоже всего лишь люди», DD1-E настойчиво заставит задуматься о сложившейся на сегодня манере обращения с технологиями и всеобъемлющей диджитализацией. 

DD1-E станет еще и реальным Бендером из «Футурамы», техническим устройством, которое подчиняется не только воле своих создателей. Олд-тек, лоу-тек, хай-тек и ноу-тек объединятся в опытной установке, способной немало позабавить. В современном медиа-цирке DD1-E, разумеется, будет рыбой на велосипеде. Управляющим устройством робота станет CCPU [center-central-processing-unit] - работающий на Linux процессорный кластер, почти независимая от концернов платформа с открытым кодом, над развитием которой могут работать все, кто заинтересовался проектом. 

В настоящий момент предполагается, что это будет кластер Raspberry Pi, включающий до 8 таких одноплатных компьютеров и координирующий работу отдельных блоков управления моторами и сенсорами на контроллерах Arduino. Реализации этого замысла может помешать пропускная способность интерфейсов – не обойтись без дальнейших исследований. На различных стадиях своего создания и развития: от примитивного, несколько крупноватого чехла для мобильника до искусственного безумия [Artificial Madness, AM] – DD1-E постоянно будет появляться на публике. 

Каждая из голов андроида будет оборудована когортой датчиков, среди которых как камеры высокого разрешения, так и локаторы, инфракрасные и лазерные сенсоры, микрофоны, счетчики Гейгера и приборы GPS.  Распознавание движений на основе библиотеки Open CV  и распознавание образов вообще – это самые многообещающие подходы в контексте машины, преодолевающей границы. 

Еще одним комплексом проблем станет связь с внешними базами данных. Или: как подобрать андроиду класс для «дубинного обучения»? Благодаря DD1-E открываются широкие перспективы, незамутненные фантомами и тотальным контролем четвертой промышленной революции. Политически автономная машина станет мыслимым делом. 

У DD1-E будет возможность распознавать фейковые новости фейковых политиков и публично корректировать их. (Не говоря уже о том, что Он лучше подошел бы на должность американского президента.)  Способность конструкции к круговой манипуляции должна выразиться не только в наличии у нее трех рук, но и в наличии соответствующего программного обеспечения.  Поскольку DD1-E будет работать на Linux, планшет на его груди предназначен только для непосредственного взаимодействия с публикой или, иначе говоря, его подключению к миру пользователей iOS и Android... 

Будет ли андроид впоследствии дополнен летающим беспилотником, способностью к демонстрациям или ругательно-клеветническим алгоритмом, покажут ближайшие годы работы. Время на постройку аппарата отмерено щедро, поскольку используются преимущественно компоненты б/у или сконструированные самостоятельно. Важно также, чтобы затраты не превышали объем, которым можно пренебречь. 

Контакты DD1-E: nurschrec@yahoo.de 

translation by: Anastasiya Labada 2017

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.

+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Freitag, 21. April 2017

Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.


(German-Ents ziehen in den Krieg für Mittelerde und das liegt ja bekanntlich in den Manövergebieten der NATO....)

Die Welt - die Dinge auf Ihr - die Systeme rund um, und in Ihr - sowie die Struktur der Organisation der Nutzer bzw. der Verbraucher dieser Welt, sind am Ende nur eine menschliche Konstruktion. Wir konstruieren unsere Welt im Rahmen unserer Wahrnehmung, eine Ameise (Ameisen dienen im Weiteren als Referenzbeispiel) "konstruiert" ihre Welt aufgrund ihrer Wahrnehmung.

Wir bauen Häuser, Autos, Computer und Atombomben um alles auch wieder zerstören zu können, Ameisen bauen Hügel, Brutkammern, Belüftungssysteme und Gruppenstrukturen um sich gegen äußere Feinde verteidigen zu können. So baut das Sein Dinge, die punktuell für das jeweilige Sein wichtig sind, aber in einem größerem Bild vernachlässigt werden können, weil sie eben nur ein relatives "Sein" der jeweiligen Spezies oder des Individuums (im Falle des Menschen) darstellen.

Eine, wie immer auch geartete Wahrheit, ist somit nicht wirklich feststellbar, jeder Schwindel/Fake ist ebenso konstruiert wie auch die Wahrheit im Allgemeinen. Der Fake ist die gleiche Form von Konstruktion wie die Wahrheiten. Abgesehen vom wissenschaftlichen Betrieb, der von den Protagonisten der Fake-Konstruktionen nicht umsonst verachtet wird, sind auch wir Menschen kaum in der Lage, richtig von falsch über längere Zeiträume hinweg überhaupt festzustellen.

Es stellt sich grundsätzlich immer die Frage nach der Zeitschiene. Also nach welchem Zeitraum das Ergebnis wissenschftlicher Forschung oder aber Betrug und Schwindel durch eine Form der Massenautosuggestion (Lehre, Werbung, Propaganda, Spin-Doctorismus, Marketingstrategien,...) zum allgemein akzeptierten Fakt wird. In der Folge, stellt sich dann noch die Frage, wie lange es wiederum dauert, bis scheinbar objektivierbare Fakten durch Umdeutungen oder offene Lügenpraxis von Phantasmen und Betrug übertüncht werden.

Da die Wahrheit dynamisch ist, sie ändert sich auf ihrem Lauf durch die Zeit permanent, kann sie nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Was heute noch wahr und richig ist, kann morgen schon unwahr und falsch sein. Die Beispiele Weltreligionen oder viele Anwendungen der Atomphysik zeigen, dass Fake und Wahrheit sich liebende und gegenseitig bedingende Geschwister sind.

Die Wortstellung Fake-News wäre daher eigentlich immer richtig, bei so gut wie keiner Neuigkeit oder Nachricht ist es dem Einzelnen wirklich möglich festzustellen, ob dies wahr, unwahr, halbwahr oder falsch ist. Dies ist aber ein Allgemeinplatz der den Terminus "Fake-News" egalisiert und damit unanwendbar macht. Wenn er trotzdem angewendet wird, ist dies ein katastrophaler zivilisatorischer Rückschritt.

Gesetze gegen "Fake News" sind immer Gesetze gegen Pressefreiheit und freie Meinungsäußerung. Wer kann schon tatsächlich die Wahrheit finden, Polizei und Justiz sind auch nur abhängig von den Moden des angeblich Wahren, dass morgen schon unwahr sein kann Gewalttätige Regime und Diktaturen haben auch Polizisten und Richter, ihr Schwindel ist eine vorherrschende Schein-Wahrheit, die Türken könnten davon, heutzutage, ein verzweifeltes Liedchen trällern.

Ein Nutzer der Wortstellung "Fake News" ist im Reich des pathologischen Größenwahns, er drückt damit aus, im Besitz einer Wahrheit zu sein die es gar nicht geben kann, ja schlimmer noch, einer Wahrheit die gar nicht möglich ist oder sein wird. Mit anderen Worten, dieser Mensch lügt andauernd, grundsätzlich und immer, um sich einen Vorteil gegenüber denen zu verschaffen, die sich dem Sein unterordnen und nach punktuell, brauchbaren Wahrheiten suchen, um sich eine bessere Welt (Lebensbedingungen etc...) zu konstruieren.

Wir beschwindeln uns jeden Morgen auf das Neue, wenn wir mit der Annahme "es wird ein guter Tag werden" aus dem Bett steigen, am Abend eines schlechten Tages haben wir die "Fake-Einstellung" des Morgens glücklicherweise schon vergessen und springen frohen Mutes auch am nächsten Morgen wieder ins Leben.

So glauben wir auch und dies ist RICHTIG (ob es auch wahr war, wird sich weisen...) an die Fake-News von der Kraft der Vernunft oder den Errungenschaften von Wissenschaft und Forschung, letztlich ist es dieser Glaube der uns am Leben im Falschen hält und die Konstruktion einer besseren Welt für ein Leben im Richtigen möglich macht.

Der notorische Lügner (Homo Mendaciumus) aber, wie er heute bei AFD, US-Republikanern, FN, FPÖ, CSU, AKP und IS vorkommt, gehört einfach nur in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher und dies ist kein Fake sondern Wahrheit, zumindest für den menschlichen Teil der Biosphäre.

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Donnerstag, 20. April 2017

MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG


(Bild: Wer mit Kanonen auf Spatzen schiesst, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm vom Rohrkrepierer der Kopf abgerissen wird...)

[Nachrichten Reloaded]

Trump bombadierte Afghanistan mit einer Mutter. Nun hat "der Mann der weder Casino noch Präsident kann" den Trick raus. Wag the Dog - es hat dann doch einige Monate gedauert, bis der schlichteste Präsident aller Zeiten den Film, dem ihm seine Kontrolleinheit Stephan Bannon nach der Amtseinführung vorführte, zur Gänze begriffen hat.

Wie sein Bruder im Geiste, Recep Tayyip IsNoGood setzt auch Donald in Zukunft auf Krieg. Das freut den kleinen Deppen von der Strasse und zwingt sogar die New York Times zu taktischem Schweigen. Wenn Cäsar Krieg führt, hat der Senat Pause, hieß es schon im alten, schrecklichen Rom - zumindest Gerüchteweise. So ziehen sich die wahren Kriminellen immer aus dem "Dreck des Faktischen": "Ablenken - Scheisse werfen - Gewalt bis in den Beinahuntergang - Schwamm drüber - und die Mutter dann wieder Eine auf Trümmerfrau machen."



(Bild: Burka, Strapse und Mutterbomben - die unselige Dreifaltigkeit der globalen Frauen- und Menschenfeindlichkeit...)

Syrien, Afghanistan, Nordkorea - dann wieder Afghanistan, Nordkorea, Syrien und vielleicht einmal den Iran dazwischenschieben - so kann man sich die Präsidentschaft des Versagers im weissen Haus für die nächsten Jahre vorstellen. Eine internationale Koalition von soziopathologisch deformierten Männchen, erinnert sich an das phallische Moment von Bomben, Raketen und Projektilen, sie bringt, in ballistischer Ekstase, ihre antik anmutende Agenda gegen Vernunft, Mensch und Frau ins Ziel.

Mit einer sinnlosen, viel zu großen Bombe, alte afghanische CIA-Tunnel, die den Taliban zum Schutz gegen die Sovjets dienten und Osama Bin Laden vor den Bushtruppen schützte, zum Einsturz zu bringen, ist kein Schlag gegen den Terror, sondern eine Rückbaumaßnahme. Vor allem aber ist es ein, vom amerikanischen Steuerzahler finanzierter, Werbefeldzug für IS, Taliban und andere Wirrköpfe, die bis vor kurzem noch mit Rekrutierungsproblemen zu kämpfen hatten. Der militärisch-industrielle Mafiakomplex dreht ein weiteres Mal durch, wir bewegen uns rasend schnell in der Zeit zurück und der Schwanz wedelt mit dem Hund.

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Dienstag, 18. April 2017

Mit 50% zu 50% ist kein Staat mehr zu machen - divided globalized ...


(Bild: Der irre Zwerg vom Bosporus - Du bist nicht Kalif, sondern Du bist angeschlagener Sultan geworden.)

Der Dingsbums aus Ankara hat sein Referendum, gerade-noch-so-irgendwie, mit angeblichen 51,41% gewonnen. Das man zu solchem Ergebnis mit einer, auch im Westen, demokratieüblichen Wahlfälschung hinkommt, bedeutet, dass der retro-osmanische Diktator das Referendum glatt verloren hat.

Der Ausnahmezustand wird einmal mehr verlängert, Opposition und internationale Gemeinschaft zweifeln an der Rechtmäßigkeit der Wahl, auch die prompte Gratulation aus dem schmuddeligen White House wirft ein grausliges Gschmäckle auf das gerupfte "Ich möchte Kalif anstelle des Volkes sein-Männchen".

Die Gratulantenschar ist das Who ist Who der globalen Spaltpilze, alleine die rechten Recken Europas zeigen sich irritiert. "Was macht jetzt der Donald da ... ??" Spaltung-globalisiert, ist der Schwindel der Stunde, oder auch nur ein weiteres Realitätsdesign für die unmittelbare Zukunft.

So oder so, ohne näher auf die Kämpfe zwischen Dumm und Undumm, Lechts oder Rinks, Un- oder Mensch, Gut-oder Bösmensch, Klug- oder Wutmensch einzumenscheln, ist mit 50% zu 50% kein Staat mehr zu machen. Anders geschrieben: "Und Zack-Bumm da waren es Zwei..."

Das freut Märkte und Konsorten, mit Banditen und korrupten Systemen in Auflösung (der gemeine Politikermund spricht an dieser Stelle für gewöhnlich von Reform-Notwendigkeiten...) ist es billiger Geschäfte zu machen, als mit tatsächlich, auch ohne Ausnahmezustand funktionierenden Regierungen.

Dem Terror/Amokläufer-Buisness bekommt durch die Mechanik eines "devided globalized but one market for all no more matter what" einen Innovations- und Rekrutierungsschub, die Millionen-Dollar schwere Mutterbombe aus den Devided States of America kann in diesem Bild als Kultursubvention verbucht werden.

Des Kalifen Reich zerbröselt mit einem Sieg, Geschichte wiederholt sich zu oft peinlich platt- aber - die EU (u.A.) zeigen in Ansätzen heute schon, wie eine "United Regions of Earth" nach dem Untergang des "Fake-Market-State" aussehen kann.

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Montag, 17. April 2017

Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus ...


(Bild: 28.04.2017 in Minsk Belarus ein Abend Tacheles)

[Haste mal einen Euro für die Kunzt? Krautfunding für Kunzt in Europa]

[Text von "Ilya Sin" zur Veranstaltung zum 28.04.2017 im Verx zu Minsk]

Vor fünf Jahren wurde das Berliner Kult-Kunsthaus Tacheles endgültig geschlossen. Der verwitterte Riesenbau im Mittelpunkt der deutschen Metropole zog Unmengen von Besuchern, mit seiner einmaligen Atmosphäre schöpferischer Freiheit an, - die an "Wahnsinn" grenzte. Sie war ein Werk von Künstlern aus der ganzen Welt – und nicht zuletzt aus Belarus (Weißrussland).

Zentrale Ausstellungsflächen des Kunsthauses waren jahrelang Heimstatt für die Groß-Gemälde von Alexander Rodin. Das Festival „Dach“ im Tacheles, konnten, dank der Bemühungen des Performancekünstlers Zmicer Yurkevich einige Hunderte belarussischer Künstler aus allen Kunstrichtungen und Genres in Berlin arbeiten und auftreten.

Man würde denken, so einen Ort kann es weltweit nur einmal geben und eine Wiederholung wäre unmöglich. Aber… die Gespenster des Tacheles gehen immer noch in Europa um und es ist durchaus wahrscheinlich, dass sie sich gerade in Minsk niederlassen!

Alexander Rodins Ausstellung „Global Warning / Global Warming“ ist aus Berlin in den Kunstraum „Verx“ in Minsk gezogen, der sich gerade als Plattform für künstlerisches Experiment und überraschende Synthese verschiedener Kunstformen versteht. Am 28. April findet dort nun ein Fest statt, das eine beispiellos starke Riege von Prominenten des belarussischen Undergrounds zusammenbringt.

Es wird ein Kunst-Trip von über sechs Stunden sein – auf zwei Bühnen, mit über zwanzig Teilnehmern! Neue exklusive Projekte, audiovisuelle Experimente, unerwartete Künstlerkollaborationen, provokante Performances … Das alles soll eben den bizarren Wirrwarr stiften, der dem Publikum einen Weg in eine neue Wirklichkeit eröffnet.

Um das Haus zu ünterstützen und den sinnbildlich Staffelstab zu übergeben, kommt Martin Reiter, einer der Aktivisten und ehemaliger Vorstand des Tacheles, nach Minsk. Die Legende der deutschen Gegenkultur wird seine Ausstellung bringen, einen Vortrag halten und gerne mit allen Interessierten sprechen und feiern.

Als Headliner erwarten wir die Ikone der unabhängigen belarussischen Kunst, Vyacheslav Inozemtsevs plastisches Theater InZhest mit einer neuen, wie immer überraschenden Performance.

Sechs Stunden Wahnsinn! Zwei Bühnen! Über zwanzig Teilnehmer!

InZhest, Zartipo, Konstantin Muzhev, Buben – Naruszewicz – Baisan, Alexander Zaitsev, Noizov Kov4eg, Aortha & Goron, Exorzistisches Gesamtkunstwerk, Kritchev vs. Ban, Yuras Borisevich, Travm, Masque Noir feat. Ilya Sin, Vesicatoria, Zmicier Vishniou, Olga Rogovaya, Antara, ISM, Ex-Theater Eye , Evgeny Rogozin, Soniechny Sakhalin , Buben & Nasta Labada, DJ Pogodina, Künstlergruppe Niachaj

Besonderer Gast: ehemaliger Tacheles-Vorstand Martin Reiter und natürlich Alexander Rodins Ausstellung „Global Warning / Global Warming“.

Eintritt: 5 (fünf!) belarussische Rubel.

Шэсьць гадзінаў шаленства! Дзьве сцэны! Болей за 20 удзельнікаў!

InZhest, Zartipo, Канстанцін Мужаў, Buben - Naruszewicz - Baisan, Аляксандар Зайцаў, Noizov Kov4eg, Aortha & Goron, Экзарцыстычны Gesamtkunstwerk, Kritchev vs. Ban, Юрась Барысевіч, Travm, Masque Noir feat. Ільля Сін, Vesicatoria, Зьміцер Вішнёў, Вольга Рагавая, Antara, ISM, Ex-тэатар Eye, Яўген Рагозін, Сонечны Сахалін, Buben & Nasta Labada, DJ Pogodina, Арт-суполка “Няхай”

Спэцыяльны госьць -- былы дырэктар "Тахелеса" Марцін Райтэр І, зразумела, выстава Алеся Родзіма "Global Warning / Global Warming".

Уваход 5 (пяць!) руб.

Пяць гадоў таму спыніў існаванне культавы берлінскі кунстхаўз “Тахелес”. Вялізны пашарпаны будынак у цэнтры капіталістычнага мегаполіса прыцягваў натоўпы наведвальнікаў сваёй непараўнальнай ні з чым атмасферай творчай свабоды – на самай мяжы з вар’яцтвам. Яе стваралі мастакі з усяго свету – і, не ў апошнюю чаргу, з Беларусі. Галоўныя выыставачныя прасторы арт-цэнтра шмат гадоў займалі цыклапічныя палотны Алеся Родзіна, а ў межах фестывалю “Дах” у “Тахелесе” стараннямі яго галоўнага “рухавіка” Змітра Юркевіча выступілі некалькі соцень беларускіх аўтараў усіх магчымых відаў і жанраў.

Здавалася б, такое месца на свеце можа быць толькі адным, і паўтарыць яго ніяк не атрымаецца. Але… прывіды “Тахелеса” па-ранейшаму блукаюць па Еўропе, і цалкам магчыма, што яны асядуць на ПМЖ менавіта ў Мінску! Выстава Алеся Родзіна “Global Warning/ Global Warming” пераехала з Берліна ў прастору “Верх”, што пазіцыянуе сябе менавіта як пляцоўка для творчага эксперыменту і нечаканага сінтэза розных мастацтваў. А 28 красавіка там адбудзецца фэст, які збярэ беспрэцэдэнтна моцную абойму мэтраў беларускага андэрграўнду.

Гэта будзе мастацкі трып працягласьцю ў шэсць гадзін! Дзьве сцэны! Болей за 20 удзельнікаў! Новыя эксклюзіўныя праекты, гукавыя і візуальныя эксперыменты, нечаканыя творчыя калабарацыі, эпатажныя перформансы… Усё гэта і павінна ўтварыць тую вычварную куламесу, якая дапаможа публцы адкрыць шлях у новую рэальнасць.

“Акрапіць куты” і перадаць эстафету ў Мінск прыедзе адзін са стваральнікаў і былы дырэктар “Тахелеса” Марцін Райтэр. Легенда нямецкай контркультуры прывязе сваю выставу, прачытае лекцыю і з радасцю патусуецца з усімі ахвотнымі. А хэдлайнерам фэста стане легенда беларускага незалежнага мастацтва -- пластычны тэатр Вячаслава Іназемцава InZhest з новым, як заўсёды, нечаканым перформансам.



*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

Freitag, 14. April 2017

Berlin von hinten ...

"Reste-Essen für zu spät gekommene Investoren...?"









Hilf Berlin, Berlin zu bleiben - mit einem Schwächeanfall in der S-Bahn, während Du dir trocken Brot als Strassenmusiker erbettelst - Kreativwirtschaft 21.









Find es gut, dass sie sich trauen(?) - Immobilienblasen weiterhin aufzublasen, die Menschen aus der Innenstadt zu werfen und ein Flughafenmilliardengrab zu schaufeln.










Rassismus fängt beim nächstenliebenden Servus an...










Da hat New York wohl Glück gehabt, Berlin leider nicht.











Berlin ist OK und zeigt Gesicht - "Selbstporträt mit Volkswagen- Reichsadler"




Und oberhalb des automobilen Wahns - nahe am Himmel - da liegt die Stadt, die nie so bleiben wird wie sie ist - solange sie lebt.

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

+Call for Garbage

+Das Ende der Megamaschine - Ein Buch gegen die Irrungen unserer Tage

+Bundesverfassungsgericht 2017: Nazis darf man in Deutschland erst verbieten wenn sie an der Macht sind.

+Postbiologische Maschinen: SmombieAutonom

+Text-Skizze zum Vortrag an der Kunstuni-Linz 17.01.2017

+Deep Learning

+Homunculus A

+ODYSSEE 2017 - die Ausstellung

+Das Zenomoped - Der Multiversum-Chopper

+Hack Number One [HNO2016]

+Die postfaktische Maschine: Hohlköpfe auf Bodeneffektfahrzeug



Montag, 10. April 2017

DeepDroid1Eminent [DD1-E]

In den kalten, dunklen Januartagen Anno 2017, ward es endlich an der Zeit das Atelier aufzuräumen.


Schrott und Stoff aus Jahrzehnten der künztlerischen Versuchsanordnungen ergossen sich, aus Regalen, Schachteln und Kisten, auf den Boden der kleinen Werkstatt des Wahnsinns.


Aus dem Chaos der Künztlermüllkippe schälte sich bedächtig ein Form, der DeepDroid-1-Eminent würfelte sich von alleine zusammen, die Mülltonne blieb leer.

Bis Anfang April verdichteten sich die Materialfunde und Ideen zum Konzept eines OpenTrash-Robotikprojektes auf der Höhe der Zeit.


Im ersten Jahr der Entwicklung wird sich das Material zu einem Rohbau verdichten.


Wesentliches Element der Arbeit ist offensiv-recycling bzw. radical-upcycling - die neukombination und crossover Anordnung verschiedener aufgefundener Dinge.
Jedes Stück Müll zu "Artwork" upgecycled, bindet Co2 und rettet den Planeten - vielleicht...


Von der Ölwannenabdeckung, über den Infusionsständer der 50er Jahre, zu zerhacketem Skateboard und Kupferausgleichskessel-auf 70er Jahre Kamerwagen-Untersatz...

DD1-E ist ein sich selbst erschaffendes System, das sich aus Dingen die in der Gegend herumlungern zusammensetzt.

Die behandelnden Künztler sind bestenfalls Helfer des Prozesses, die letzendlich auch wegautomatisiert werden könnten.
Vorläufiger Projektzeitraum:
2017-2019, es wird angestrebt, dass DD1-E eine Art Bewusstsein erlangt, noch bevor der neue Berliner Flughafen eröffnet wird.


Da der Droide, inklusive der Energieversogung, 40-50 Kilogramm überschreiten wird, ist die Maschine modular aufgebaut.


DD1-E[a.]: Torso/Köpfe/Arme - eigene Lithium-Ionen-AKKUS / flexible Solarpanele / Ladedockingoption

DD1-E[b.]: Fahrwerk - Bleiakkus - Solarpanele / 360 Grad-Sonar für Navigation / Ladedock=DD1-E[a]

DD1-E[c.]: Bodendrohne / Kamera / 1st Defense-DriveKnife / UpSideDown-Fahrwerk / Reichweite ca 25 m. / Lade- und Transportpalttform=DD1-E[b.]


Alle drei DD1-E Module sind mit eigener Energieversogung und Com-Interfaces ausgerüstet.


Rückenarm und rechter Arm, sind als 5-Servo-Robot-Arme ausgeführt. Manipulatoren - servogesteuerte Klauenkonstruktion.

Linker Arm - ein Ellbogengelenk in beiden Richtungen 45Grad schwenkbar / Fünf-Finger-Hand - chinesische 1Servo-Lösung.


DD1-E wird mit zwei Köpfen und drei Armen ausgeführt, der Droide als Experimentalplattform.


Der Apparat vereint 20 Jahre Ideen und Irrsinn zu Robotik, Automatisierung, Technikgläubigkeit und Popkultur.

Frei nach der Losung: "Maschinen sind auch nur Menschen" hinterfragt DD1-E offensiv das momentane Brauchtum im Umgang mit Technologie und allumfassender Digitalisierung.

DD1-E wird auch ein Bender konkret, eine technische Vorrichtung die nicht nur dem Willen seiner Erbauer folgt.


Old-Tech, Low-Tech, High-Tech und No-Tech verbinden sich zu einer Versuchsanordnung mit Unterhaltungswert.


Im zeitgenössischen Medienzirkus ist DD1-E selbstredend ein Fisch auf dem Fahrrad.

Die Steuereinheit des Roboters wird die CCPU [center-central-processing-unit], ein Computercluster unter Linux der als Open Source Plattform, beinah konzernfrei, von allen, am Projekt Interessierten, weiterentwickelt werden kann.


Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist ein Raspberry Pi Cluster angedacht, mit bis zu 8 Raspis, der die einzelnen Arduino basierten Motor- und Sensorsteuerungen koordiniert.


Die Bandbreite der Schnittstellen könnte bei dieser Idee zum Problem werden - weiterforschen ist angesagt.


In den verschiedenen Auf- und Ausbaustufen von einer primitiven, etwas zu groß geratenen, Handyhülle - bis hin zur Artificial Madness [AM], wird DD1-E immer mal wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein.

Die Köpfe des Droiden sind jeweils mit einer Sensorphalanx ausgerüstet, die hochauflösende Kameras ebenso beinhaltet, wie Sonar, Infrarot- und Lasersensoren, Mikrophone, Geigerzähler und GPS.


Open CV - Motiondedection und Mustererkennung im Allgemeinen, sind die vielversprechendsten Ansätze im Kontext einer grenzüberschreitenden Maschine.

Die Verbindungen zu externen Datenbanken werden ein weiterer Problemkreis. Oder wie bekommt man einen Droiden dazu "Depp Learning" klasse zu finden ?

Eine weites Feld, fernab von Industrie 4.0 Phantasmen und Totalüberwachung, eröffnet sich mit DD1-E. Die politische autonome Maschine wird denkbar.


Für DD1-E wird es möglich sein, "Fake News" von Fake-Politikern zu erkennen und öffentlich zu korrigieren. (Ganz abgesehen davon, dass Er der bessere amerikanische Präsident wäre)


Die Rundum Manipulatoren der Konstruktion sollen nicht nur in ihren drei Armen Ausdruck finden, sondern auch Softwareseitig gegeben sein.

Insofern wird DD1-E unter Linux laufen, das Brusttablet dient nur der unmittelbaren Interaktion mit dem Publikum bzw. seiner Anbindung an die Welt der iOS und Androidnutzer...


Ob nun eine fliegende Drohne, eine Demonstrationsoption oder ein Schimpf- und Schandealgorithmus den Droiden in Zukunft erweitern, werden die Arbeiten der nächsten Jahre zeigen.

Die Bauzeit des Apparates ist großzügig bemessen, da vorzugsweise gebrauchte Bauteile bzw. neu entwickelte Komponenten verwendet werden. Wichtig ist auch, dass die Kosten in einem vernachlässigbaren Bereich liegen.



DD1-E Kontakt: nurschrec@yahoo.de


...>>> DD1-E auf NSAbook











... Technologie anders denken

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB


*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

+Call for Garbage

+Das Ende der Megamaschine - Ein Buch gegen die Irrungen unserer Tage

+Bundesverfassungsgericht 2017: Nazis darf man in Deutschland erst verbieten wenn sie an der Macht sind.

+Postbiologische Maschinen: SmombieAutonom

+Text-Skizze zum Vortrag an der Kunstuni-Linz 17.01.2017

+Deep Learning

+Homunculus A

+ODYSSEE 2017 - die Ausstellung

+Das Zenomoped - Der Multiversum-Chopper

+Hack Number One [HNO2016]

+Die postfaktische Maschine: Hohlköpfe auf Bodeneffektfahrzeug