Translate.......

Freitag, 21. April 2017

Die Welt ist eine menschliche Konstruktion - Fake News halten uns am Leben im Falschen.


(German-Ents ziehen in den Krieg für Mittelerde und das liegt ja bekanntlich in den Manövergebieten der NATO....)

Die Welt - die Dinge auf Ihr - die Systeme rund um, und in Ihr - sowie die Struktur der Organisation der Nutzer bzw. der Verbraucher dieser Welt, sind am Ende nur eine menschliche Konstruktion. Wir konstruieren unsere Welt im Rahmen unserer Wahrnehmung, eine Ameise (Ameisen dienen im Weiteren als Referenzbeispiel) "konstruiert" ihre Welt aufgrund ihrer Wahrnehmung.

Wir bauen Häuser, Autos, Computer und Atombomben um alles auch wieder zerstören zu können, Ameisen bauen Hügel, Brutkammern, Belüftungssysteme und Gruppenstrukturen um sich gegen äußere Feinde verteidigen zu können. So baut das Sein Dinge, die punktuell für das jeweilige Sein wichtig sind, aber in einem größerem Bild vernachlässigt werden können, weil sie eben nur ein relatives "Sein" der jeweiligen Spezies oder des Individuums (im Falle des Menschen) darstellen.

Eine, wie immer auch geartete Wahrheit, ist somit nicht wirklich feststellbar, jeder Schwindel/Fake ist ebenso konstruiert wie auch die Wahrheit im Allgemeinen. Der Fake ist die gleiche Form von Konstruktion wie die Wahrheiten. Abgesehen vom wissenschaftlichen Betrieb, der von den Protagonisten der Fake-Konstruktionen nicht umsonst verachtet wird, sind auch wir Menschen kaum in der Lage, richtig von falsch über längere Zeiträume hinweg überhaupt festzustellen.

Es stellt sich grundsätzlich immer die Frage nach der Zeitschiene. Also nach welchem Zeitraum das Ergebnis wissenschftlicher Forschung oder aber Betrug und Schwindel durch eine Form der Massenautosuggestion (Lehre, Werbung, Propaganda, Spin-Doctorismus, Marketingstrategien,...) zum allgemein akzeptierten Fakt wird. In der Folge, stellt sich dann noch die Frage, wie lange es wiederum dauert, bis scheinbar objektivierbare Fakten durch Umdeutungen oder offene Lügenpraxis von Phantasmen und Betrug übertüncht werden.

Da die Wahrheit dynamisch ist, sie ändert sich auf ihrem Lauf durch die Zeit permanent, kann sie nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Was heute noch wahr und richig ist, kann morgen schon unwahr und falsch sein. Die Beispiele Weltreligionen oder viele Anwendungen der Atomphysik zeigen, dass Fake und Wahrheit sich liebende und gegenseitig bedingende Geschwister sind.

Die Wortstellung Fake-News wäre daher eigentlich immer richtig, bei so gut wie keiner Neuigkeit oder Nachricht ist es dem Einzelnen wirklich möglich festzustellen, ob dies wahr, unwahr, halbwahr oder falsch ist. Dies ist aber ein Allgemeinplatz der den Terminus "Fake-News" egalisiert und damit unanwendbar macht. Wenn er trotzdem angewendet wird, ist dies ein katastrophaler zivilisatorischer Rückschritt.

Gesetze gegen "Fake News" sind immer Gesetze gegen Pressefreiheit und freie Meinungsäußerung. Wer kann schon tatsächlich die Wahrheit finden, Polizei und Justiz sind auch nur abhängig von den Moden des angeblich Wahren, dass morgen schon unwahr sein kann Gewalttätige Regime und Diktaturen haben auch Polizisten und Richter, ihr Schwindel ist eine vorherrschende Schein-Wahrheit, die Türken könnten davon, heutzutage, ein verzweifeltes Liedchen trällern.

Ein Nutzer der Wortstellung "Fake News" ist im Reich des pathologischen Größenwahns, er drückt damit aus, im Besitz einer Wahrheit zu sein die es gar nicht geben kann, ja schlimmer noch, einer Wahrheit die gar nicht möglich ist oder sein wird. Mit anderen Worten, dieser Mensch lügt andauernd, grundsätzlich und immer, um sich einen Vorteil gegenüber denen zu verschaffen, die sich dem Sein unterordnen und nach punktuell, brauchbaren Wahrheiten suchen, um sich eine bessere Welt (Lebensbedingungen etc...) zu konstruieren.

Wir beschwindeln uns jeden Morgen auf das Neue, wenn wir mit der Annahme "es wird ein guter Tag werden" aus dem Bett steigen, am Abend eines schlechten Tages haben wir die "Fake-Einstellung" des Morgens glücklicherweise schon vergessen und springen frohen Mutes auch am nächsten Morgen wieder ins Leben.

So glauben wir auch und dies ist RICHTIG (ob es auch wahr war, wird sich weisen...) an die Fake-News von der Kraft der Vernunft oder den Errungenschaften von Wissenschaft und Forschung, letztlich ist es dieser Glaube der uns am Leben im Falschen hält und die Konstruktion einer besseren Welt für ein Leben im Richtigen möglich macht.

Der notorische Lügner (Homo Mendaciumus) aber, wie er heute bei AFD, US-Republikanern, FN, FPÖ, CSU, AKP und IS vorkommt, gehört einfach nur in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher und dies ist kein Fake sondern Wahrheit, zumindest für den menschlichen Teil der Biosphäre.

*******************************************************************
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

*******************************************************************
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE

*******************************************************************

AKTUELLE BLOGS:
+MOAB - Mother Of All Bombs - WAG THE DOG

+Minsk-Berlin 2017 ein Tachelestreffen in Belarus

+Berlin von hinten

+DeepDroid1-Eminent

+Alles und Mehr - in 10 Minuten

+Das Automobil kehrt dahin zurück wo es herkommt-in den Krieg.

+Krautfunding für die KunZT

+Europa gegen den Nationalismus

+TachelesArchiv präsentiert: Global Backup II - Andreas Schiller

+Das goldene Alb

+Für Europa ohne Grenzen, für einen politisch geeinten Kontinent-Sonntag 19.03.2017 Gendarmenmarkt

+Wer bastelt mit

+Bahnhof paniert

+Sag zum Abschied leise Arschloch - AFD zur ALA umbauen...

(B +Bayern wird frei - "Gefährder" sollen ohne Rechtsstaatlichkeit eingesperrt werden

+Mut zur Wahrheit - die Zweite: Höcke B. ist kein Mensch

+Nichtraum für die Kunzt - ein Nachruf

1 Kommentar: