Translate.......

Mittwoch, 2. August 2017

Der neofeudale Terror will dein Gesicht kennen - Gesichtserkennung in Berlin


(Bild: Am Südkreuz in Berlin wird seit gestern suggeriert man könne sich den Überwachungsterror aussuchen.)

Seit 01.08.2017 läuft am Südkreuz in Berlin ein "Pilotprojekt" zu Videoüberwachung mit Gesichtserkennung. Ganz abgesehn davon, dass sich derlei Kontrollphantasmen einfach austricksen lassen, ist diese "innovative Neuerung" ein alter Hut, der als Gewalttatverhinderung nicht funktioniert, als eine Art stalinistisches Gleichschaltungsinstrument aber schon.

London und Paris, zwei Orte an denen die Gesichtserkennung schon länger angewandt wird, beweisen, dass derlei Überwachungsstrategien im Zusammenhang mit Straftaten nutzlos sind. Eher das Gegenteil ist der Fall, für manchen verzweifelten Ausgestossenen, sind diese staatlichen Dreharbeiten eher Ansporn als Abschreckung.

Aber es geht in Tatsächlichkeit nicht um Gefährder, Kriminelle oder Straftatverhinderung. Da könnte man in Deutschland heutzutage, ganz ohne Überwachung, die Gefängnisse mit allen Managern der Autoindustrie und ihren Erfüllungsgehilfen aus Bürokratie und Politik füllen - so ganz ohne Gesichtserkennung - niemand will die wahren kriminellen Fratzen wirklich sehen.

Es geht um Kontrolle und Zukunft in einer zerfallenden Gesellschaft, und vor allem um die Generierung von Angst zur Durchsetzung politischer Alpträume. Wie uns die Türkei in ihren momentanen Bräuchen vorführt, ist es durchaus möglich, pseudodemokratisch auf die Schnelle eine gewaltbereite Diktatur zu errichten. Das, über Jahre, gesammelte Datenmaterial wird in so einer Unrechtsstaatkonstellation sofort dazu verwendet Regimegegner und unbequeme Demokraten zu vernichten.

Und das ist das Problem, nach NSU-Vertuschungen, Geheimdienstverbrechen, Abgas-Skandalen und dem legalisierten, parteienfinanzierten Neofaschismus der AFD, ist das Misstrauen gegenüber staatlichen Organisationen mehr als verständlich. Was wenn die Daten einer zuünftigen tyrannischen Regierung in die Hände fallen? Werden Teile Berlins anschließend zu einem Straflager für Freigeister umgebaut? Die Furcht vor dem Totalitären ist berechtigt, die "neuen" Technologien werden nicht als Werkzeug zur Zukunftsentwicklung genutzt, sondern als Hebel, zurück in eine schreckliche, alte Zeit missbraucht.

Wenn der Tagesspiegel in einem infantil daherkommenden Kommentar die Überwacungspsychose des Establishment gut findet, zeigt uns das nur, inwieweit der Zerfall der Gesellschaft schon fortgeschritten ist und das, dass kleinstbürgerliche Millieu in ihrer menschenverachtenden Existenzangst schon die Seite in Richtung Totaliarismus vollzogen hat. Stalin wäre entzückt und nicht nur er...

S-Bahn, U-Bahn, Deutsche Bahn, Südkreuz ? Ich bin doch nicht blöd - ich nehme das Fahrrad. Ohne sozialen Ausgleich kein Frieden - Gesichtserkennung hin-Unrechtsstaaterei her.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Der Boden-Boden-Baum

+Der Krieg gegen den Terror - ist der Terror

+Prophezeiung Nr:1

+Leben ist tödlich aber schön - Rauchen auch...

+Freqs of Nature 2017 der Tacheles-Hangar

+Holy Shit

+Boden-Bodenrakete, Mofauspuff oder Raumschiff

+Eine erschöpfende Analyse zu Österreichs neuer Volkspartei.

+TOAST

+Die Union des Nahen Ostens - Die Zukunft kann schön werden ...

+Lecture und Diskussion: kunzt-berlin-tacheles Minsk06_05_2k17

+Teilen oder Sterben

+Wenn der Hund die Flöhe loswird - mal ein Gedicht speibm

+Der digitale Imperativ in Pryzhani 300km südwestlich von Minsk

+Es gibt nur mehr eine Richtung - we should conquer space now - Deep Space Industries

+DACH - the ghost of Tacheles 28_04_2017 Verh/Minsk/Belarus

+Zurück in einer längst vergangenen Zukunft - oder auch nicht...

+You not in a different Galaxie you just in another Universe - Exit vom Brexit, so klug sind sie nicht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen