Translate.......

Dienstag, 3. April 2018

Die letzte Einlassung zu den Wolksbühnentötern und Uralt-Jungen


(Bild: Piekenbrock gibt sich schon wieder im Deutschlandfunk ein Stelldichein...)

Dercon ist in Berlin verbrannt, besser froh-muliert: "Die kultur- und intelligenzfreie Berlin-SPD hat ihn auf den Scheiterhaufen engagiert und der bedauernswerte Geck hat ihn dann noch angesteckt."

Da der Chris kommunikationsunfähig zu sein scheint, musste sich nun die tragische Figur der Programmdirektorin zu einem Medienzampano umoperieren lassen und im Christenfunk ein weiteres Stück oraler Inkontinenz von sich geben.

Das Haus das fü(r)hrer einmal die Volksbühne war, wird sich so nicht retten lassen, aber vielleicht kommt ja demnächst ein Besucher mehr vorbei. Am Ende der Sendung gab es dann von der Poprockgruppe Queen "the show must go on" - fragt sich nur für wen und warum eigentlich?

Das angeblich Junge und Neue kommt uralt daher, da hätte man auch den altroten Opa Castorf weiterwerkeln lassen können.

Und so bleibt nur der kleingeschriebene Kommentar auf Fakebook, mann muss ja mit der Zeit gehen, als letzter Schrei in den sinnfreien Echoraum des langweiligen, betrügerischen, menschlichen KarrieristInnen-Seins.

,,,/ NSAbook-Zitat: "dette ist einfach nur das mittlerweile vergessene kulturmanagerstudium-neusprech der späten achtziger jahre des vergangenen jahrhunderts - es war damals schon dieser pseudointellektuelle scheissdreck der die neoliberale einfallslosigkeit und kriminelle energie des "privaten raubwirtschaftens" überdecken sollte - so wie heute auch... heutzutage ist es aber, für alle die das schon von damals kennen, nur mehr ekelerregende reaktion, dummheit, billigakademikerADHS und langweileg wiederholung - es mag an dieser stelle jetzt zynisch rüberkommen - aber irgendwie gut, dass dieser wahn nun an sich selbst erstickt...geistesarbeit, kulturentwicklung und die kunst toben anderswo... die ganze sendung (der moderator mochte sich nicht von schauspielern anbrüllen lassen und hält die kritik an der geistlosigkeit dieser rechtsrutschenden angstlochgesllschaft für reaktionär???!! etc. etc...) ist die neue pr-strategie der wichtel, die in schuhen aufgewacht sind die ihnen viel zu groß sind ... nun auch hier ein einwurf mit fremdworten, die die k-managerbanden der zukunft noch entdecken werden: "es braucht eine intendanz die inkompetenzkompensationskompetenz genug hat, um in einem interoperalen prozess die zukunft zu denken versucht, ohne der uralten hybrismatrix des angeblichen menschseins auf den leim zu gehen" ... zerfall hat was :-D "oh du lieber augustin alles ist hin-aber wir leben noch immer gut!"-"...Zitat Ende.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+China21 – complete capital communism

+Onwards, oh ye crystal boards - Borderliner Smartphone

+NLP-Dummsprech aus der ehemaligen Volksbühne

+Kritikdesign&GapMan im echten Leben 29.03.2018 - 19:00h

+Letter to Ai Wei Wei and a lot more about Arthouse Tacheles 2016 to 2018

+China21 - der totale Kapital-Kommunismus

+GROKOTZ – noch immer keine neue Regierung in Deutschland

+Die letzte Epistel zur SPD

+ Die unmenschlichen Primaten von VW entschuldigen sich bei den Affen

+Neulich Mittag in der Gaskammer der deutschen Autoindustrie

+Faschismuslabor Österreich – historische Schuld reloaded

+Escape II-X... let’s get out of here...

+There is just one way to go – we need to conquer space now – Deep Space Industries

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen