Translate.......

Montag, 13. November 2017

Nahverkehr in Berlin 2017

Martin Reiter Rechtshilfe -Danke für deine edle Spende!
Martin L. Reiter legal aid -Thank you for your noble donation!

Wie auf der Abbildung links erkennbar, sind die Berliner S-Bahnwaggons hoffnunglos überbelegt.

Personalmangel, Werkstattäten-unterkapazitäten und marktradikale Sebstkasteiung für den ewig beabsichtigten, aber doch nicht ausgeführten Börsengang der Deutschen Bahn, bringen die S-Bahn der Hauptstadt an den Rand des Untergangs.

Da die klassische Motorsäge für die Bahn ein eher exotisch-neues Werkzeug darzustellen scheint, genügt ein, in dieser Zeit, durchschnittliches Klimakatastrophen-Lüfterl. Alle Räder still, aber nicht, weil der Arbeiter es so will, sondern der Dschungel ist auf die Schienen gekracht.


Die aussterbende Art des Facharbeiters ist kaum mehr zu beobachten in freidemokratischer Wild-Eisen-Bahn. Die Räder stehen nur deshalb still, weil das Management ein übler Versager- und Karrieristenhaufen ist, der von den eisernen Pferden nicht die geringste Ahnung hat.

Überalterte Garnituren (rechts im Bild) und regenwald-ähnliche Trassentunnel durch das Berliner-Unterholz, beschattet vom Wildwuchs großer, seit Jahrzehnten sich selbst überlassener Ahornbäume, säumen die Schienenstränge.

Fallende Bäume sind an deutschen Bahnsträngen Alltag, nicht nur in Berlin, auch im gesamten Rest-Bundesgebiet gibt es eine perverse Liebe zum "Schlagbaum".

Stufenweiser V-Schnitt des Grüns, vom Schienenbett ausgehend nach außen, ist entweder eine zu große intellektuelle Herausforderung für die Planer oder die betrügerische Autoindustrie hat ihre schmutzigen Finger im Spiel. Weniger funktionierender öffentlicher, Verkehr bedeutet ein Mehr an Absatz für "alt"deutsche Verbrennungsmotoren im Dauerstau.

Nur an Kontroleurhoogligans (rechts im Bild) besteht kein Mangel. Das Hartz IV-Regime zwingt Arbeitslose in diese ekelerregende Blockwarttätigkeit. Dies fälscht die Arbeitslosen-Statistik und belästigt die Fahrgäste mit übertriebenen Mehrfachkontrollen bei einer kurzen Fahrt mit den ranzigen "Vieh"waggons.

Die Schiebereien bei der Vergabe der S-Bahnlinzenzen tut ihr Übriges zur Misere. Hoffnungslos verspätet, Schelm ist wer da an einen Flughafen denkt, ging Ausschreibung und Vergabe der „neuen S-Bahnbetreiber und Garnituren“ über die verfilzten Berliner Politbühnen, im Abgeordnetenhaus und den Hinterzimmern von DB und Siemens.

Wenn dann endlich im Jahre 2021 (linkes Foto) "neue" Fahrzeuge die Schienen Berlins bespielen, wird das Schlagbaumproblem sich ganz von alleine gelöst haben.

Die bier-bekiffte Jamaika-Bande, so sie denn zustande kommt - und wenn nicht, machen das die üblichen Regierungs-Rechtsdreher ohnehin, hält bomb(adier)fest an effektiver Umweltvernichtung zum Aufrechterhalt von Verbrennungs-Steinzeittech und Kohlenstaubvergiftung für Alle - dies fegt dann, lustvoll-zukunftsvernichtend, auch den letzten Baum aus deutschen Landen - Zack, Problem gelöst.

Freie Bahn erst in Zukunft, vielleicht 2021 oder auch erst 2050-60-70-80 ... BER läßt grüßen. Bis dahin wäre es daher eine konstruktive Idee, die DB (Deutsche Banditen) auf Schadenersatz wegen Dauerverspätung zu unverschämt überhöhten Preisen zu verklagen. Sittenwidrige Geschäfte sind hierzulande noch verboten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Es gibt immer Geschichten in den Geschichten

+Real Life-Kritikdesign 06_12_2017 Reading in German & English

+"Gap-Mask 11_2017" die postheroische Verkleidung

+Die Planetenfresser auslagern - her mit der Panik

+don`t forget the joint my enemie

+Blauer Götze - ein Schüttelreim.

+500 Jahre mörderischer Schwachsinn und 2000 Jahre Christentum sind genug-wider dem römischen Wahn.

+Die Rechtsdreher zerhacken sich selbst, die Vernünftigen gehen dabei unter - dette kommt mir spanisch vor.

+Fin de Siècle 2.0

+Anzeigen-Vorlage gegen Sebastian Kurz nach § 3 [VG] österreichisches Wiederbetätigungsgesetz

+For me the scandal about Arthouse-Tacheles never stops - with the request for help!

+Der Tachelesskandal hört für mich nie auf - mit der Bitte um Hilfe !

+Wie uns die Marketingabteilungen nach rechts drücken - aber es gibt auch Hoffnung.

+Die Reliquienserie: Anubis Sohn und Bastets Tod