Translate.......

Samstag, 10. Januar 2015

Der hirnlose Aufschrei erntet hirnlosen Rückschrei - taub und tot werden die Anderen


(Bild: Sanctum Preputium die Vorhaut Christi ist in Neapel zu sehen...wo sind eigentlich die Häutchen der anderen Propheten hingekommen?)

Der christlich, abendländisch, nationalistisch motivierte Aufschrei wir von einem muslimisch, morgenländisch, internationalistisch-radikalen Rückschrei beantwortet. Die „Islamisten“ tun der kleinbürgerlich-fundamentalistischen Mitte der europäischen Gesellschaft eine Gefallen und bringen 12 Satiriker in Paris um. Die fröhlichen Urstände der geistiger Umnachtung zu (gut)gläubiger Menschen feiern einen weiteren Schritt ihrer Renaissance, der „Meinungsfrei zurück in die Höhle“ Intiative. Der Rückbau der Bildungspolitik seit den 80ern des vergangenen Jahrhunderts rächt sich, Wissen, Analyse und Denkversuch lösen sich in ein gewalttätiges Dummheitswölkchen auf.

Sofort versuchen die Rechtsradikalen die Tat in Paris für sich zu instrumentalisieren. Die Regierungen sind mehr oder minder sprachlos, dafür werden die Phrasen von 911 noch einmal wiederverwertet, ob dafür Leistungsschutzrechte bezahlt werden müssen ist noch nicht klar. Die pathlogischen Patrioten haben Hochkonjunktur, nicht nur in Dresden, auch so manch perspektivloser Jugendlicher mit Migrationshintergrund greift zu krankhafter Identitätsfindung mittels zündender Selbstabschaffung.

So gesehen, eigentlich nichts sensationell Neues von der „Globaler-Sozialer- Bürgerkriegsfront“, die Rollen sind verteilt, die Spiele können weitergehen. Die Veranstalter des Geschäfts sind wohl pikiert, aber was soll`s der Rubel rollt. Der geopolitische Verteilungskampf um Energie, Boden, Rohstoffe und Märkte hat es in die Niederungen des kleinen Mannes geschafft, er ist verteilt, kleinteilig, semiprivat und super billig. Der Weltmarkt wurde zum Weltbürgerkriegsmarkt, alle Parteien dieser Entwicklung schauen was für sie drin ist, bzw. wo das eine oder andere Schnäppchen zu machen ist.

Die einen träumen von Verschwörungen und sprechen Muslimen ab, einfach auch nur irre und irrational in den Krieg zu ziehen. Die anderen, haben es immer schon gewusst, der Islam ist böse und überhaupt - zu viel Ausländer im Ausland, zu wenig Inländer im Inland und natürlich - me, myself and I. Grund zur Freude hat eigentlich schon einige Zeit niemand mehr, ausgenommen vielleicht Global-Player, die wohl auch untereinander verfeindet, knallharte „Konkurrenz“-Kämpfe austragen, aber noch genug Reichtum erzeugen um ihre jeweiligen Eliten zumindest ein luxuriöses Auskommen zu ermöglich. In vielen dieser Hirne spukt sicher auch die Fantasie einer neuen kapital-monarchistischen Zeit mit Heavy-Gated- Communities und Privatarmeen als Securitiydienstleister getarnt, herum. Das böse singulare Kapital ist das gleiche schlichte Phantasma, wie pauschalierte Angst vor den Christen, Muslimen oder anderen „Glaubensgemeinschaften“, Aktionspläne und Gegenstrategien können, ausgehend von derlei Sichtweisen, nur falsch sein und schiefgehen und das tun sie auch.

Witzig ist in diesen Zusammenhängen, dass Anders Breivik oder die Morde der NSU nicht dazu führte, dass die nichtchristliche Welt zu dem Schluss kam, alle Christen sind böse, obwohl das, ob dem Lauf der Geschichte in den vergangenen 2000 Jahren, nicht verwunderlich gewesen wäre. Wenn aber, Dschihadisten in der Gegend herummassakern, dann ist das Universum und der ganze Rest bedroht. Warum eigentlich gehen wir alle, damit genau den Ideologen dieser Kämpfer für Allah, Patriotismus oder sonst irgendwen auf den Leim? Die Pegidas haben den Allahkriegern den Gefallen getan scharf zu machen, da radikalisiert man sich doch gerne. Die Dschihadis zahlen ihre Schuld zurück, jagen die Lügenpresse in die Luft und bescheren den Rassisten und Rechtsradikalen viele schöne neue Argumente, selbst die deutsche Querfront-Friedensbewegung bekommt ein Krümelchen ab und darf sich in Verschwörungsunfug üben. Die wahren Looser in dem Spiel sind die Journalisten, Satiriker und Milliarden von netten Menschen die zwischen diesen Fronten der Intelligenz- und Meinungslosigkeit zerrieben bzw. tatsächlich getötet werden.

Das zynische Finale dieser Entwicklung ist, dass genau die, die von den Satirikern, Schriftstellern, Künstlern und aufgeklärten Menschen kritisiert werden, als da wären - die untätigen Regierungen und ihre vertrottelten Wutbürger , hetzende Pastorenpräsidenten, Mullahs, Oligarchen, Geheimdienstler und Polizeitstaatsfantasten, jetzt einmal mehr, die Möglichkeit ergreifen, auf der einen Seite verbal die „Meinungs- und Pressefreiheit“ hoch zu halten um sie auf der anderen Seite sofort mittels Vorratsdatenspeicherung und Antiterrorhysterie abzuschaffen. So kann sich die Spirale der kurzfristigen Geschäfte mittels allgemeiner Radikalisierung bis zum Ende aller Menschentage munter weiter drehen und die Demokratie durch die Hintertür vermeintlicher antiterroristischer Sachzwänge abgeschafft werden. Sozialer Friede hat mit Ein,- Auskommen und Welthandel zu tun, solange Waffengeschäfte wichtiger sind als echte friedensstiftende Maßnahmen in Form von Transferleistungen, Bildungsinitiativen und gerechter "Weltwirtschaft", solange geht der Weltbürgerkriegsmarkt im Rahmen des Konsumfaschismus weiter.

Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I erscheint im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch kommt und Du kannst es mitfinanzieren!!!!!!!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Deutschland ist eben doch ein schlechter Hegemon

+GEZ ist gut!

+Seilschaften kappen-Entnetzung jetzt...

+Angst für Deutschland

+Reich und gar nicht Sexy

+Retro-Blitzkrieg, endlich zurück in der Zukunft

+Mensch-Müller

+Tacheles um 150 Millionen verkauft...

+Gauck reitet gen Osten

+WOWI IST TOAST

+Tacheles ist jetzt in den Archiven der Kunstgeschichte angekommen

+Der einsame Nil Ägypten 2014

+Das Rad der Künste und anderes sinnentleertes Zeug

+Gauck reitet wieder

+all in or nothing

+Preview zu Potsdam...."der digitale Imperativ"

+Google liebt dich

+Elvis has left the Building-Barbara Fragogna hat Berlin verlassen

+Tacheles zurück an die Künstler - wir machen Berlin wieder cool und wenn es denn sein muss, bauen wir auch den Flughafen fertig!

+Die BerlinerEU und der rückwärtsrasende Stillstand

+Preview "der digitale Imperativ" eine Kunzt-Installation

+Wenn Lenin leise anklopft-was tun?

+Kritikdesign ein Vorwort

+Edward Snowden und das Trojanische Pferd

+KRIMskrams

+Zweierlei Maß in Berlin Mitte

+Polemik zur Unkultur der darstellenden Politischen

+Sprücheklopferei 2014-01

+Paranoia oder nicht Paranoia

+Die Homosexualität Putins

******************************************************************************

sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen