Translate.......

Dienstag, 14. November 2017

Das Trumptheater in dem Haus das früher die Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz war.

Martin Reiter Rechtshilfe -Danke für deine edle Spende!
Martin L. Reiter legal aid -Thank you for your noble donation!


(Bild: "back in da cave" - Defcon2Bühne in der Nähe des Rosa Luxemburg Platz/Berlin Mitte)

Der Museums-Chef hat sein Theater in Berlin eröffnet. Nach Gruppenhüpfen inkl. Hasssublimierung im Umarmungsrausch, „mach mir den Schmetterling Baby“, am Lieblingsflugplatz des Schicklgruber Adi, endlich ein weiterer Höhepunkt des Nichts.

Der Chef ist schon weit über 20 Jahre alt, aber er pupertiert endlos weiter, wie abermillionen Grapscher, Kontrollwahnkranke, Berufene, Manager, Staatenlenker und MessiAsse auch. Sogar die FAZ findet die Eröffnung der Ramschbude, die früher die Volksbühne zu Berlin war, nicht so gut. Den einzig positiven Effekt meint sie in der Trotzhaltung des Bosses zu entdecken. Er hätte wegen aller Vorurteile, die ganze Ablehnung seiner Person und seines Nichtwirkens durch den Hauptstadtkunst-Pöbel und dergleichen Opfer-Täter-Umkehrungen mehr, extra so übel inszeniert.

Zuviel der Ehr- und Inhaltskrücken für Markt- und Kapitalismuskritik-Gebrabel inkl. Beckettvergewaltigung. Wir alle müssen dergleichen und das damit einhergehende dummdreiste Kulturmanagersprech seit Jahrzehnten aushalten, die ekelerregende Kulturkampfspeerspitze des neufreiheitlichen, unsichtbaren Markthändchens der Dumpftechnokratie. Der Museums-Führer und seine Kulturmanagement-Studiengang-Absolventen die derzeit in der Nähe des Rosa-Luxemburg Platzes ihren Unfug treiben, sind aber durchaus zeitgenössisch.

In diesen heiligen, auch links-konservativ, verstaubten Hallen wird einfach nur die Phantasielosigkeit, die Kraftlosigkeit, das Fehlen jeglichen Denkversuchs, in Folge des totalen Konsums, aufgeführt und sonst gar nichts. Trumptheater as it`s best, nur ein Stück weit verlogener als das ohnehin psychotische Original.

Wie uns die Turnübungen am Tempelhof schon ahnen ließen: „Der Mensch schaffte es vom Gezappel in Höhlen und auf Bäumen bis zur Sprache und ansatzweiser Geistesarbeit. Nun geht es im rasenden Stillstand mit Popporno-Ausdruckstanzverrenkungen und leidenden Performancemienen zurück in die verotteten Ruinen einer posthumanen, vielleicht sogar postbiologischen, Zukunft.

Defcon2 - „der Museumsleiter“, hat die Retro-Soziale-Plastik-Besetzergang vom September megaschlecht kopiert, und diese waren ihrerseits schon eine blasse Kopie dessen, was einmal als das Vor-schrittliche gemeint gewesen sein könnte. Die AFD/FDP/SPD/CDU-Bühne in der Nähe des Rosa-Luxemburg Platzes ist, wie die deutsche Sozia(ö)ldemokratie die sie getötet hat, am Ende ihres Seins angelangt.

Krieg den Hütten - Friede den i(diot)Phone-Palästen (Idiot: „Der mit der anderen Idee“). Mal sehen was sich aus den Trümmern der national-umnachteten Dystopien so zusammenzimmern lässt. Vielleicht sollte Defcon2 eine Dikussionsperformance mit Sahra Wagenknecht vom national-linken Flügel der zeitgenössischen !deutschen! Sozialdemokratie veranstalten. PR-Vorschlag zur Güte: "Charly Marx - das 19 Jahrhundert - warum wir den Kapitalismus immer noch nicht verstehen, weil wir uns nicht selbst beobachten wollen oder können und was hat das alles mit öffentlich, aufgeführter Orangenhaut zu tun."

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn Angst und Bösartigkeit zur Vernunft wird, ist Widerstand Pflicht.

Rinks und Lechts - ist nicht die Frage.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Nahverkehr in Berlin 2017

+Es gibt immer Geschichten in den Geschichten

+Real Life-Kritikdesign 06_12_2017 Reading in German & English

+"Gap-Mask 11_2017" die postheroische Verkleidung

+Die Planetenfresser auslagern - her mit der Panik

+don`t forget the joint my enemie

+Blauer Götze - ein Schüttelreim.

+500 Jahre mörderischer Schwachsinn und 2000 Jahre Christentum sind genug-wider dem römischen Wahn.

+Die Rechtsdreher zerhacken sich selbst, die Vernünftigen gehen dabei unter - dette kommt mir spanisch vor.

+Fin de Siècle 2.0

+Anzeigen-Vorlage gegen Sebastian Kurz nach § 3 [VG] österreichisches Wiederbetätigungsgesetz

+For me the scandal about Arthouse-Tacheles never stops - with the request for help!

+Der Tachelesskandal hört für mich nie auf - mit der Bitte um Hilfe !

+Wie uns die Marketingabteilungen nach rechts drücken - aber es gibt auch Hoffnung.

+

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen