Translate.......

Samstag, 12. September 2015

Einfach mal eine runterholen - Drohnen werden niemanden belohnen.


(Bild: Modell einer Selbstmorddrohne, SuiCybie-1999)

Früher haben sich nur Modellflugzeugfans und Profi-Kameraleute für die ferngesteuerten Fluggeräte interessiert, jetzt waren Drohnen für Jedermann einer der großen Hits auf der Elektronikmesse IFA. Die Drohne als Spielzeug für die Generation-Selfiestick.

DJI-Verkaufsleiter Martin Brandenburg ist sich sicher: "Drohnen entkommen 2015 der Nische und landen auf dem Massenmarkt." Möglich machen das neue Funktionen, mit denen auch Flugamateure die Drohnen unfallfrei steuern können. Wobei es oft schon gar nicht mehr nötig ist, überhaupt etwas zu steuern, denn der Mini-Helikopter von DJI kann seinem Besitzer bereits automatisch nachfliegen. "Die Drohne folgt ihnen wie ein Hund", sagt Brandenburg.

Mountainbike-Fahrer und Snowboarder könnten damit ihre spektakulärsten Sprünge filmen. Den Trend, sich bei spektakulären Aktionen von der eigenen Drohne filmen zu lassen, fasst Parrot-Manager Nicolas Halftermeyer so zusammen: "Wir machen das Gerät für die Selfie-Generation." Möglich machen das auch die Preise, die mittlerweile zwischen wenigen hundert bis zu 1000 Euro liegen, und die Drohne für jeden erschwinglich machen.


(Bild: Vergiss Mücken und Wespen, Minidrohnen sind die echte Bedrohung - Testmodell zur Erstellung eines Antidrohnen-Drohenschwarms, der den Luftraum derart überlastet, dass der Pop-Technonerd ebenso die Lust am herumdröhnen mit Basteldrohnen verliert, wie Amazon, DHL, die Polizei oder das Militär.)

Marktforscher glauben an den Mega-Trend, Experten erwarten einen regelrechten Wachstumsboom in der Drohnen-Industrie. Das Marktforschungsunternehmen Teal schätzt, dass sich der Umsatz mit Drohen von 6,4 Milliarden Dollar im Jahr 2014 auf 11,5 Milliarden Dollar Mitte des nächsten Jahrzehnts verdoppeln wird. Gut zehn Prozent davon dürften auf zivile Drohnen entfallen.

Auch die Hersteller spüren den Boom. DJI wächst seit der Gründung 2006 um das fünffache - und zwar pro Jahr. Deutsche Kunden können die Flugdrohnen von DJI mittlerweile sogar in einem eigenen Shop am Frankfurter Flughafen erwerben. Nach eigenen Angaben kontrolliert die Firma mehr als 70 Prozent des Weltmarkts für Privatdrohnen.


(Bild: Fliegender Sondermüll überwacht radikale Meerschweinchen)

Auch namhafte Geldgeber glauben an den Erfolg. Unter anderem investierte die US-Wagniskapitalfirma Accel Partners, die auch zu den ersten Investoren von Facebook gehört hatte. Nach der jüngsten Finanzierungsrunde im Mai ist DJI ganze acht Milliarden Dollar wert. Auch etablierte Firmen wittern den Erfolg und wollen ein Stück vom Kuchen abhaben: Sony und der Kamera-Hersteller GoPro wollen bald eine eigene Drohne auf den Markt bringen.

Brauchen Drohnen bald ein Nummernschild? Wer sich eine Drohne kauft, muss viele Regeln beachten: Die Geräte müssen stets in Sichtweite bleiben und dürfen höchstens 100 Meter hoch fliegen. Flughäfen sind im Umkreis von 1,5 Kilometer tabu, und es gibt in ihrem weiteren Umfeld Gebiete, in denen Drohnen nur maximal 30 Meter aufsteigen dürfen - in Berlin ist wegen der beiden Flughäfen sowie der Flugverbotszone über dem Regierungsviertel praktisch das gesamte Stadtgebiet betroffen.

Nach einigen Vorfällen, bei denen Drohnen in der Nähe von Flughäfen gesichtet worden sind, fordert die Flugsicherung jetzt Nummernschilder für die Geräte. Sollte tatsächlich bald jeder mit einer Drohne unterwegs sein, dürfte eine strengere Regulierung wohl nicht ausbleiben.

Einfach mal eine runterholen, möchte man meinen, nachdem sich NurSchrec! Robotiz seit 1997 mit Drohnen beschäftigt, kann an dieser Stelle ein vorläufiges Resümee gezogen werden. Drohnen oder besser geschrieben, von Menschen gesteuerte Fernwirkmaschinen sind seit 1942 im Einsatz, nicht von ungefähr wurde und wird diese Technologie erstmal vom Militär erfunden und genutzt. Goliath, die kleine selbstfahrende Bombe wurde von der deutschen Wehrmacht ab 1942 als Sprengdrohne eingesetzt, Goliath ist der Nazi-Papa der momentan hoch im Kurs stehenden Kampfroboter und Überwachungs- bzw. Combatdrohnen.

Der Damm der Vernunft ist gebrochen, die Polizei von North Dakota darf ab 2015 bewaffnete Drohnen einsetzen. Zum autonomen Polizeidroiden ist der Weg also nicht mehr weit, der autonome SuiCybie wird die logische Antwort sein. Wir haben dem Sondermüll das Fliegen beigebracht, der Elektroschrott fliegt uns, sinnentleert wie so viele Dinge des digitalen Imperatives, um die Ohren, was läge da näher, als einfach mal lustvoll eine runterholen. Intelligente Technologien schauen anders aus, ein schwebender Selfie-Stick als lästiger Flugmüll gehört nicht dazu.

Flüchtlinge Willkommen ! - مرحبا بكم اللاجئين

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da! noch drei Exemplare erhältlich...
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Am Tacheles soll gebaut werden-schon wieder...

+Europa schmiert schon lange nach Rechtsextrem ab, aber ....

+Wenn das Kapital die Badehose auspackt...

+Schutzkunzt_21

+Es wird in Deutschland härter gegen Parksünder und Schwarzfahrer vorgegangen als gegen den braunen Terror.

+Sprücheklopferei 2015 - 1.1

+Ganz Sachsen zur Fischzucht umschulen - إعادة تدريب ساكسونيا الكامل ل استزراع الأسماك

+Warum das Bekenntnis zum Christentum auch eine rassistische Äußerung sein kann

+Bundestag ausgeschaltet - wer war es?

+Unterstützt Ralph Boes bei seinem Hungerstreik gegen Hartz IV - es geht um MEHR...

+Die Kriminalisierung der Welt 5.3

+Griechenland wiedermal Avantgarde - dieses mal "Wie die Demokratie zerfällt".

+Crowdfunding: Die dicke Hose des Zyklopen

+Überall das Selbe - und wenn augenscheinlich nicht, ist es überall doch das Gleiche.

+Mögliches Brauchtum gegen Neo-Nazi Übergriffe auf Flüchtlinge und andere, normale Menschen

+Alle sind Flüchtlinge - oder keiner.

+Die neoliberale Hymne - the neoliberal Thatcher-Song

+Bad News für Transhumanisten

+[Kritikdesign-Dark]

+Das eine Prozent Titanen

+[Kritikdesign-Dark] R`n R - Rock`n Religion

+Alle wollen Wachstum - aber keiner will Krebs

+Freqs of Nature_2015 "the 4th Floor"

+Die Diktatur der abhängig-parteiischen Justiz-Industrie muss beendet werden

+Der IS ist ein christliches Phantasma und der Türken-Diktator findet Gefallen daran

+Das dunkle Zeitalter hat begonnen, Deutschland verheizt Europa schon wieder...

+Crowdfunding BUNKA-Buch

******************************************************************************
Sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen