Translate.......

Mittwoch, 16. September 2015

Endlich: "Merkel wird zur Autonomen und Seehofer steht da, wo die CSU`ler eben immer schon stehen, im Abseits, im stinkenden, braunen Regen. Trotzdem machte er die Türen, gegen den Willen der Mehrheit, zu."


(Bild: Merkel und Genossen öffnen Deutschland für Flüchtlinge, also doch was aus der Geschichte gelernt ?)

Ein Beitrag der Serien: [Kritikdesign-Dark] & [Nachrichten reloaded].

n-TV Zitat:.../Deutschland überfordert?: Merkels Flüchtlingspolitik spaltet Union und Bevölkerung 12.09.15.../ CSU-Parteichef Horst Seehofer kritisiert die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Entscheidung vom vergangenen Wochenende, Flüchtlinge aus Ungarn unregistriert nach Deutschland zu lassen, sei falsch. Deutschland komme bald in "eine nicht mehr zu beherrschende Notlage". Merkel betont dagegen, dass das Asylrecht für politisch Verfolgte keine Obergrenzen kenne. - Zitat Ende

Endlich, Merkel wird linksautonom, "wir schaffen das" - "das Asylrecht kenne keine Obergrenze" - manche warteten schon auf den Satz "kein Mensch ist illegal". Kein Wunder, dass die bayrische Staatskanzlei daraufhin den Amoklauf probte und damit durchkam. Seehofer, ein bekennender Fan des schwerkriminellen, letzten Königs von Bayern, Franz Josef Strauss, hat im Verbund mit Innenminister de Maizière dafür gesorgt, dass die Grenzen dichtgemacht, das Kanzler ruhiggestellt und die europäische Idee beendet wird. Vielleicht geht der 13.09.2015 ja als Tag des versuchten Konsumfaschisten-Putsches in Europa in die Geschichtsbücher ein, als Tag der Selbstauflösung der EU allemal.

Die christlich soziale Willkommenskultur, der deutschen Nachfolgeparteien der NSDAP ,der CDU/CSU also, schaut ungefähr so aus: - Deutschland führt wieder Grenzkontrollen ein. Auch aus Sicherheitsgründen: Viele Flüchtlinge kommen gar nicht aus Syrien.(??) (…) Die Dinge sind aus dem Ruder geraten. (Innenminister de Maizière am 13.9.2015 im ARD Brennpunkt)

Außerdem wollen die Bayern sich ja ungestört dem kollektiven Drogenrausch hingeben:
Die Maßnahme sei auf Wunsch Bayerns in einem Telefonat zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Sigmar Gabriel und ihm vereinbart worden. Die Dringlichkeit begründete Seehofer auch mit dem bevorstehenden Oktoberfest in München. Die Stadt solle währenddessen kein Anlaufpunkt für Flüchtlinge sein. (Deutschlandfunk 13.9.2015)
Sagt auch Bayerns Innenminister Hermann am 4.9.2015: Während der Wiesn ist der Hauptbahnhof ohnehin im Ausnahmezustand. Würde auf diese Situation auch noch ein so großer unerwarteter Zustrom von Flüchtlingen treffen wie am Dienstag, würde es eng – schon vom Platz her. Dazu kommt, dass man nicht voraussehen kann, wie mancher besoffene Wiesn-Besucher sich verhält. Es gibt ja ohnehin jedes Jahr Schlägereien, nicht nur auf der Wiesn sondern auch im Bahnhofsbereich. Insbesondere Asylsuchende aus muslimischen Ländern sind Begegnungen mit massiv alkoholisierten Menschen in der Öffentlichkeit nicht gewohnt. (Innenminister Herrmann am 13.9.2015) - Ozapft is!


Folgerichtig bemerkte Merkel dann am 15.09.2015 sinngemäß "Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land." Recht hat sie, und dem österreichischen Bundeskanzler kann man auch folgen, wenn er anmerkt, den Osteuropäern die EU - HartzIV Unterstützung zu streichen, wenn sie weiterhin asoziale Kreuzritter bleiben wollen.

Ungarn schließt Grenze zu Serbien - Orban zu Polizisten: "Verteidigt Europa!" Die ungarische Polizei hat am Montagnachmittag an der Grenze zu Serbien den Hauptübergang für Flüchtlinge geschlossen. Wie mehrere AFP-Reporter beobachteten, schlossen Beamte eine Lücke in dem zuvor errichteten Grenzzaun. Weitere Polizisten bewachten demnach die angrenzenden Gleise, über die in den vergangenen Tagen zahlreiche Flüchtlinge die Grenze übertreten hatten. Viktor Orban hat seine Polizisten zu einem harten Durchgreifen an der Grenze zu Serbien aufgefordert. Bei einer Zeremonie auf dem Heldenplatz in Budapest sagte er vor mehr als 800 Polizisten am Montag (14.09.2015), sie müssten "Ungarn und Europa verteidigen" und "unsere Lebensweise" schützen. Die am Dienstag in Kraft tretenden neuen Gesetze erlaubten es ihnen, jene festzunehmen, die über den neuen Grenzzaun kämen. Polizei behandelt Flüchtlinge wie Tiere und schmeißt Essen in "Käfige"

Flüchtlinge rein, Unmenschen raus, ist man dieser Tage versucht zu fordern. Die Wanderbewegungen sind eine Chance, die wir alle nicht versäumen dürfen, die EU könnte doch noch eine echte Solidargemeinschaft werden, das Politische könnte auf die Bühne des Gestaltenden zurückkehren und die Mehrheit der Menschen könnte das Flüchtlingsstück dazu nutzen, aus der wirtschaftsdiktierten Globalisierung eine menschliche Internationalisierung zu entwickeln.

Die grünen Grünen mit ihrer verkappten Forderung nach Internetzensur können dann ja mit Heiko Maas versuchen dem Facebook einen Maulkorb anzulegen, obwohl es eine klare Gesetzgebung gibt, die Hasspostings strafbewehrt. Es braucht keine NSAbook Mitarbeiter die Inhalte löschen, sondern eine Staatsanwaltschaft, die ihren Job erledigt.

Für die Unmenschen von Seehofer über de Maizière nach Victor Orban kann man nur die Empfehlung aussprechen, haut doch ab nach Syrien, nehmt euren Türkendiktator gleich mit und macht die Gegend wieder sicher, mit der Waffe oder Weisswurscht in der Hand. Und nehmt bitte noch gleich die britischen und französischen Unmenschen mit auf die Reise, ihre bösartigen Vertragswerke nach dem Ende des ersten Weltkrieges und des Osmanenreiches sind der Boden auf dem die zeitgenössische Misere wächst.

Den ganzen Oktoberfestfans in Berlin (hier gibt es mehr Oktoberfeste als in Bayern) oder dem Süden der Bundesrepublik kann man nur zurufen: "Oktoberfeste absagen - helfen statt saufen!" Diesmal muss man Mutti Merkel recht geben: "Wir müssen ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht unser Land."

Flüchtlinge Willkommen ! - مرحبا بكم اللاجئين

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! KRITIKDESIGN BAND I im Frühjahr 2015 - !!!+Das Buch ist seit 09.04.2015 da! noch drei Exemplare erhältlich...
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Einfach mal eine runterholen - Drohnen werden niemanden belohnen.

+Wenn dir ein junger Unmensch die Adern öffnen will, wird dir schlagartig klar, wir haben ein globales Bildungsproblem.

+Kartenzahler sind Sobjekte

+Am Tacheles soll gebaut werden-schon wieder...

+Europa schmiert schon lange nach Rechtsextrem ab, aber ....

+Wenn das Kapital die Badehose auspackt...

+Schutzkunzt_21

+Es wird in Deutschland härter gegen Parksünder und Schwarzfahrer vorgegangen als gegen den braunen Terror.

+Sprücheklopferei 2015 - 1.1

+Ganz Sachsen zur Fischzucht umschulen - إعادة تدريب ساكسونيا الكامل ل استزراع الأسماك

+Warum das Bekenntnis zum Christentum auch eine rassistische Äußerung sein kann

+Bundestag ausgeschaltet - wer war es?

+Unterstützt Ralph Boes bei seinem Hungerstreik gegen Hartz IV - es geht um MEHR...

+Die Kriminalisierung der Welt 5.3

+Griechenland wiedermal Avantgarde - dieses mal "Wie die Demokratie zerfällt".

+Crowdfunding: Die dicke Hose des Zyklopen

+Überall das Selbe - und wenn augenscheinlich nicht, ist es überall doch das Gleiche.

+Mögliches Brauchtum gegen Neo-Nazi Übergriffe auf Flüchtlinge und andere, normale Menschen

+Alle sind Flüchtlinge - oder keiner.

+Die neoliberale Hymne - the neoliberal Thatcher-Song

+Bad News für Transhumanisten

+[Kritikdesign-Dark]

+Das eine Prozent Titanen

+[Kritikdesign-Dark] R`n R - Rock`n Religion

+Alle wollen Wachstum - aber keiner will Krebs

+Freqs of Nature_2015 "the 4th Floor"

+Die Diktatur der abhängig-parteiischen Justiz-Industrie muss beendet werden

+Der IS ist ein christliches Phantasma und der Türken-Diktator findet Gefallen daran

+Das dunkle Zeitalter hat begonnen, Deutschland verheizt Europa schon wieder...

+Crowdfunding BUNKA-Buch

******************************************************************************
Sinnfreie Politik und räuberische Geschäftemacherei durch pragmatisches Engagement bekämpfen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen