Translate.......

Montag, 22. Februar 2016

Der Computer ist kein intimer Bereich des Bürgers, er war es nie...


(Bild: Der intime Bereich des Bürgers wird also von Intel, ASUS, Apple, Microsoft und Co. gefertigt, da muss man nicht anbohren, da ist Frau und Mann a priori "angebohrt" und ausgeliefert.)

FDP-Wichtel-O-Ton am 22.02.2016: "Der Computer sei ein intimer Bereich des Bürgers und dürfe nicht angebohrt werden."

Diese orale Inkontinenz ergab sich anlässlich der Nachrichtenmeldung, das BKA hätte nunmehr den Bundestrojaner fertiggestellt (??!!). Wie auf Stichwort brechen sich nun populärreligiöse Datenschutzbeschwörungen ihre Bahn. Nein, der Computer ist kein intimer Bereich des Bürgers, er war es niemals. Seit Snowden wissen nun auch die verstocktesten Computerenthusiasten, dass dieser Technologie viele Seiten innewohnen und es keinerlei Privatsphäre in den Computernetzen gibt.

Computernetze sind das genaue Gegenteil von intimem Bereich, darum geht es ja eigentlich. Computer vernetzen uns und machen Informationsaustausch, technologische Entwicklung und Fernsteuer bzw. Regelung auf einem nie dagewesenem Level möglich, intime Bereiche sind da höchstens netzferne Computeranlagen die aber dem Mitteilungsbedürfnis des Einzelnen eher entgegenstehen als diesem dienen. Intimität ist in einer digital vernetzten Welt nicht möglich.

Folgt man dem FDP-Wichtel müsste jede Überwachungskamera sofort abgebaut werden, bohrt sie doch den intimen Bereich jedes Einzelnen der in ihren Erfassungsbereich kommt auf brutalste Weise an und verändert sogar das Verhalten der Bürger. Insofern könnte dem FDPler recht gegeben werden, aber gerade die wirtschaftsliberale Politik der FDP (zum Glück sind sie nur mehr eine folkloristische Randerscheinung in der BRD) trommelt für eine umfassende Digitalisierung in dem Bewusstsein (oder auch nicht), dass ein politisches System, das aus dem 19 Jahrhundert stammt, gar nicht in der Lage ist diese Technologie politisch zu organisieren.

Der Bundestrojaner ist Steuermittelverschwendung, das BKA und der BND können jederzeit auf Informationen der Five-Eyes zugreifen, im Überwachungskamerawahn unserer Zeit gibt auch jeder private, selbsternannte Überwacher seine Daten gerne raus, die Dienstellen müssen gar nicht bohren, die Info liegt auf der Strasse. Es ist aber durchaus lustig sich vorzustellen, wie die Bundestrojanerprogrammierer den Tatsächlichkeiten hinterher hecheln, nur um auch mal in die Suppe spucken zu dürfen. In NSA Kreisen wird darüber sicher herzhaft gelacht, "ach ja die Deutschen-hahaha- gewollt aber nicht gekonnt".

Wer einen intimen Bereich will, sollte seine Computer in Auto, Smartphone und Laptop rausreissen und wegwerfen, die kaputten Geräte können dann als Cargo_Kult-Deko verwendet werden, E-Mail und Googelei sollte man dann lieber im Internetcafe in einer anderen Stadt nutzen. Der große Bruder ist ein Computerluder, dem man nur mit offenem Visier begegnen kann und das ist keine intime Angelegenheit sondern eine gefährlich politische Sache.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Krise die das System ist, zerstört werden muss! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+NOIZE FABRIK Berlin - wo die Selbstausbeutung an ihr Ende kommt...

+Angstlöcher für Deutschland wollen an der Grenze auf Kinder schießen....

+Drahtköpfe & Googlediktatur

+Wie Mann die Stimmung kippt...

*Kritikdesign Crowdfunding 2016

+Terror Error

+Design oder Nicht-Design

+Odyssee 2016

+Putschtime Baby

+Internepp

+Schicklgruber-POP

+Misswirtschaft und beleidigender Service wird teurer...BVG 2015

+250 000 gegen TTIP

+TTIP - NEIN - ganz ohne DANKE [DEMO - 10.10.2015]

+Bio-Drohnen für Alle ... BUG-EMP

+Flüchtlingsunterkünfte gibt es genug- also her damit !

+Atombomben Reloaded - Bereit für die Privatisierung der Atombombe, die Zukunft ist gleißend hell.

+BER-Rave auf dem Landeplatz der Korruption

+Der Berliner ARTfake ist vorbei

+Endlich: "Merkel wird zur Autonomen und Seehofer steht da, wo die CSU`ler eben immer schon stehen, im Abseits, im stinkenden, braunen Regen. Trotzdem machte er die Türen, gegen den Willen der Mehrheit, zu."

+Einfach mal eine runterholen - Drohnen werden niemanden belohnen.

******************************************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen