Translate.......

Freitag, 25. März 2016

Die Erregung gönn ich mir: "Der ewige Krieg der Europlinge"


(Bild: Vorschlag zu Bildmaterial für Terroranschläge, das keine Werbung für Terrorromantiker darstellt - den Gewaltphantasien ein Schnippchen schlagen, ist medial angesagt.)

Vorneweg, Flüchtling ist das Unwort des Jahres 2016, Deutsche sind ja auch keine Deutschlinge, im Folgenden beschimpfe ich die Europäer, und damit auch mich selbst, als Europlinge - wer Gier sät wird Gewaltlinge ernten.

Der IS des Südens (islamischer Staat) hat einen militärischen Erfolg im Zentrum Europas eingefahren, dem IS des Nordens (irre Spinner von AFD-CDU, je nach Nation FPÖ-OVP oder Front National bis PS, Orbanfaschisten in Ungarn, das katholische Terrorregime in Polen - oder-oder-oder...) nutzt diese temporäre Niederlage, um ihr Sicherheitsregime auszubauen und die eigene Bevölkerung nach Kopfwindelträger- oder Naziopavorbild unter Kontrolle durch Angst zu bringen.

Der südliche IS erreicht, trotz seiner faktischen Schwächung vor Ort, genau die Ziele, die er erreichen will. Die irren Spinner der Europlinge, von rechtsinnen bis rechtsaußen, bekommen Auftrieb, die Gesellschaften korrodieren und Gewalt wird wieder zum allgemein anerkannten Kommunikationsmittel. Die Vernunft löst sich in einer Kettenreaktion in ein Wohlstands-Sicherungs-Logik-Wölkchen auf.

Die Medien der Europlinge fungieren mit ihrer hysterisierenden, bildgewaltigen Berichterstattung als PR-Agentur des islamistischen Terrors und der rechstradikalen Zündler, sie sind Mittäter, die dem südlichen und nördlichen IS, kostenfrei, Werbezeit in ihren Formaten zur Verfügung stellen. Bombenpartys sind kurzfristig gut für das Geschäft und erhöhen den Umsatz, Geld stinkt nicht - Leichen schon, aber TV oder Internepp haben keine olfaktorischen Übertragungsmöglichkeiten, somit kann der Nachrichtenkonsument in Ruhe sein Abendbrot genießen, während die Werbesendungen, für Terror aller Coleur (Asylantenunterkünfte abzufackeln ist auch Terror...), über die Bildschirme flimmert. Das freut die Gewaltlinge hier wie dort, ihre Aufmerksamkeitsstörungen werden medial abgefedert und die Rekrutierung von neuem Bombenfutter wird immens erleichtert.


(Bild: Deutschlands meistgekauftes Klopapier veröffentlicht, ca. 2000 Jahre zu spät, ein umfassendes Geständnis...)

Wenn die deutsche Kanzlerin Merkel, von der Entschlossenheit spricht den Terror zu besiegen, reiht sie sich ein in den IS des Nordens, eine militärische Vorgehensweise kann nicht besiegt werden, ihre orale Inkontinenz gereicht der österreichischen Innenministerin (wie hieß die noch gleich?) zur Ehre, die Alpenkriegstreiberin halluzinierte, kurz vor der Westbalkanverschwörung, auch von einer Kettenreaktionen der Vernunft (??!!) und legte prompt ein Förderprogramm für die Stacheldrahtzaunindustrie auf.


(Bild: Im österreichischen Präsidentschaftswahlkampf will der ÖVP-Kaniditat schon die Demokratie abschaffen...mit derlei geriatrischen Altkonsumfaschisten werden die Europlinge nicht mehr sehr weit kommen - möchte man meinen...)

Eine Antwort, ganz ohne siegen und verlieren, wäre - die Jugendarbeitslosigkeit der Europlinge ebensowenig zuzulassen wie den Waffenhandel mit einem durchgeknallten Türkendiktator oder den Saudi-Wahabiten. Eine Antwort wäre, eine Welt-Wirtschaft des Miteinanders und nicht des "freien" Wettbewerbs, der doch nur eine sublimierte Form eines endlosen Krieges darstellt.

(Bild: Die dunkle Seite der Marktwirtschaft ist ein Hassgenerator...)

Der ewige Krieg der Europlinge gegen die Restwelt neigt sich dem Ende zu. Gewinnen kann bei diesem epischen Konflikt keine Seite, aber die Gierlinge aus Europa und ihre verbündeten Inseleuropäer auf den amerikanischen Kontinenten könnten ihr Know-How dazu verwenden, gleichberechtig mit allen anderen Menschen, die Vereinigten Staaten (Regionen) der Erde zu bauen, um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein. Die Kapitalismen sterben - Zeit für ein vernünftiges System - viel sozialer Friede wenig Gewalt und vice versa.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Angstlöcher keine Lenkerberechtigung für KFZ`s erhalten sollten.

Wanderer Willkommen ! - مرحبا بكم اللاجئين

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kritikdesign am Leben erhalten / Donate for Kritikdesign now:
Im Falle einer Überweisung bitte immer "Kritikdesign Spende" angeben - DANKE
Martin Reiter ... Berliner Volksbank
Konto Nr: 7142665004 ... BLZ:100 900 00
IBAN: DE36 1009 0000 7142665004 ... BIC: BEVODEBB



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

AKTUELLE BLOGS:

+Ein Bunker im Frühling

+Die Angstlöcher werden mehr.

+Ohne Revolution wird es nicht gehen

+Die Kettenreaktion der Vernunft

+Breaking Beck

+Form oder Nichtform ist nicht wirklich die Frage

+Bargeld ist Freiheit, elektronisches Geld ist Sklaverei – oder: „Warum Kartenzahler keine guten Liebhaber sein können“.

+Der Computer ist kein intimer Bereich des Bürgers, er war es nie...

+NOIZE FABRIK Berlin - wo die Selbstausbeutung an ihr Ende kommt...

+Angstlöcher für Deutschland wollen an der Grenze auf Kinder schießen....

+Drahtköpfe & Googlediktatur

+Wie Mann die Stimmung kippt...

*Kritikdesign Crowdfunding 2016

+Terror Error

+Design oder Nicht-Design

+Odyssee 2016

+Putschtime Baby

+Internepp

+Schicklgruber-POP

+Misswirtschaft und beleidigender Service wird teurer...BVG 2015

+250 000 gegen TTIP

+TTIP - NEIN - ganz ohne DANKE [DEMO - 10.10.2015]

+Bio-Drohnen für Alle ... BUG-EMP

+Flüchtlingsunterkünfte gibt es genug- also her damit !

+Atombomben Reloaded - Bereit für die Privatisierung der Atombombe, die Zukunft ist gleißend hell.

+BER-Rave auf dem Landeplatz der Korruption

+Der Berliner ARTfake ist vorbei

+Endlich: "Merkel wird zur Autonomen und Seehofer steht da, wo die CSU`ler eben immer schon stehen, im Abseits, im stinkenden, braunen Regen. Trotzdem machte er die Türen, gegen den Willen der Mehrheit, zu."

+Einfach mal eine runterholen - Drohnen werden niemanden belohnen.

******************************************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen